Als der New Yorker Nachthimmel sich blau färbte

Und auf Twitter alle dachten, sie wären in einem Actionfilm gelandet.

Hat für Spekulationen gesorgt: der blaue Himmel über New York.

Foto: Reuters

Der Himmel über New York sah am Donnerstag für einige Zeit aus wie einem Actionfilm entsprungen: blaue Blitze, gleichfarbiger Nebel, Weltuntergangsstimmung. Der wirkliche Grund: Es war ein Transformator in einem Kraftwerk explodiert, verletzt wurde dabei niemand, wie die Polizei mitteilte. Die Bilder sind trotzdem spektakulär und wurden vielfach auf Twitter geteilt:

Doch Twitter wäre nicht Twitter, wenn es dabei geblieben wäre. Sehr schnell sammelten sich die absurdesten Theorien darüber, wer oder was für das blaue Licht verantwortlich sein könnte:

Einige Nutzer sind sich ganz sicher: Es kann sich nur um Aliens handeln.

Als die New Yorker Polizei die Leute beruhigen wollte und twitterte, es handle sich „nur“ um die Explosion eines Transformators (englisch: transformer), nutzte ein User das natürlich gleich als Steilvorlage. Wer sagt, das die Transformers nicht wirklich hinter der Sache stecken?

Oder doch Harry Potter?! Farblich passt hier ja auf jeden Fall alles.

Vielleicht ist auch Vegeta aus der Manga-Serie Dragon Ball auf die Erde gekommen?

Oder Sailor Moon hat es mit ihrer Superkraft ein bisschen übertrieben?

Auch eine Möglichkeit: Gellert Grindelwald.

Diese Userin sagt: Die einzigen, die hier noch helfen können, sind die Ghostbusters.

Zur Stelle!

Fakt ist: Kreative Spekulationen machen eben mehr Spaß als die von der Polizei bald klargestellte Realität. Und dafür ist Twitter eben immer gut.

soas

Noch mehr Spaß auf Twitter:

  • teilen
  • schließen