#ehrlicheeltern: „Ich hasse es, mit Autos oder mit der Eisenbahn zu spielen“

Auf Twitter sprechen Eltern gerade darüber, wie schwierig das Leben mit Kindern sein kann.

Das Leben mit Kindern ist nicht immer einfach. Das wissen alle Eltern. Darüber, wie ausgelaugt viele Mütter und Väter sich manchmal fühlen, wie wenig Spaß ihnen typische Kinderbeschäftigungen machen und wie gerne sie einfach mal eine Stunde für sich hätten, tauschen sich gerade Eltern auf Twitter aus – unter dem Hashtag #ehrlicheeltern.

So sehr man seine Kinder auch liebt – nicht immer ist alles spannend, was der Nachwuchs so treibt:

Wer selbst Geschwister hat, kennt das. Ein bisschen Eifersucht kommt immer wieder durch. Für Eltern ist das nicht leicht:

Den Nachwuchs ins Bett zu bringen, kann ziemlich nervtötend sein. Die Strategien sind dabei unterschiedlich:

Diese Userin nimmt für ein paar ruhige Minuten einiges in Kauf:

Und diese Nutzerin wünscht sich einfach nur ein bisschen Ruhe.

Manche schreiben darüber, wie einsam und überfordert sie kurz nach der Geburt ihres Kindes waren – und dass sie sich nicht getraut haben, darüber mit jemandem zu sprechen. Auf Twitter kommt dafür viel Zuspruch.

Vielen tut es gut, auch einmal darüber zu sprechen, wie anstrengend das Eltern-Sein für sie manchmal ist. Niemand ist immer perfekt, und das sollten wir auch sagen dürfen, meint diese Nutzerin.

Und sonst können die meisten Eltern diesen Tweet wohl definitiv unterschreiben:

soas

Mehr Hashtags: