Das hässlichste Fußball-Trikot aller Zeiten

Teile diesen Beitrag mit Anderen:

Die Suche kann aufhören, denn das hässlichste Fußball-Trikot aller Zeiten ist gefunden – heißt es im Internet gerade. Es gehört einem Klub aus der vierten Liga: dem spanischen CD Palencia. Und es sieht so aus:

Die Fußballer geben sich damit den Anschein, Muskelpakete zu sein –Muskelpakete, die gehäutet wurden, und vermutlich hat das was mit dem aktuellen Motto des Klubs zu tun, das da lautet, Achtung: "Wir geben euch unsere Haut für den Aufstieg." 

Wir finden: Fleischfarben, im Wortsinne, ist jetzt nicht jedermanns Sache, und natürlich erinnert das Trikot ungut an die plastinierten "Körperwelten"-Leichen oder auch das Metzger-Handwerk im Allgemeinen. Will sagen: Diese Trikots sind wirklich sehr, sehr hässlich. Aber sind es, wie das Netz behauptet, wirklich die hässlichsten? Unansehnliche Trikots, die gab es im Fußball schließlich schon vorher. 

Jorge Campos (erstes Bild) spielte einst für Mexiko, und er und seine Kollegen müssen in den 1990ern, nun ja, leuchtende Farben, gewohnt gewesen sein.

Die Colorado Caribous waren ein Profiklub aus Denver, der sich nicht lange hielt, also nur etwa ein Jahr. Die Trikots von 1978 kursieren dafür noch heute im Netz.

1991 spielte der schottische Klub Celtic Glasgow in dem unten gezeigten Muster, und die Autorin dieses Textes schwört, dass sie es so ähnlich schon auf den Sitzen von Ruhrpott-Straßenbahnen gesehen hat. Es hat sich also durchgesetzt.

Der Fairness halber ein Beispiel, das nicht aus dem Fußball kommt: In dieser Garderobe traten die Damen 2014 für Kolumbien im Radsport an.

Erfunden hat das Fleisch-Trikot von CD Palencia der Designer Juan Francisco Martin, der auch schonmal für den spanischen Klub Cultural Leonesa kreativ wurde, und zwar zu dessen 90. Jubiläum. In diesen Trikots wiederum sahen die Fußballer aus wie Butler. Sport und Mode, ein spannungsreiches Verhältnis!

fran

  • teilen
  • schließen