Sansa macht Daenerys für Game-of-Thrones-Kaffeebecher-Fail verantwortlich

Zuvor hatten Fans Beweise aufgetan, die Sansa selbst verdächtigen.

Um die letzte Folge von „Game of Thrones“ gab es viel Aufregung. Nicht etwa wegen des Plots, sondern weil in einer Szene in Winterfell plötzlich ein Starbucks-Becher auf dem Tisch vor Daenerys steht.

Unter den Fans sorgte das für Belustigung und Empörung, einige diskutierten, ob das geschicktes Product Placement war. HBO entschuldigte sich kurz darauf in einem Statement für den peinlichen Fehler. Aber eines blieb bis jetzt ungeklärt: Wessen Becher ist es, der da am Set vergessen wurde? Wer ist hier der Schuldige? Bevor wir uns der nächsten Folge zuwenden können, muss der Fall um den Kaffeebecher-Fail noch eindeutig gelöst werden.

Ein Glück hat Sophie Turner das Ganze nun aufgeklärt. In „The Tonight Show with Jimmy Fallon“ konfrontiert der Late-Night-Talker die Schauspielerin knallhart mit den Indizien, die gegen sie sprechen:

Sansa vs. Daenerys: Sophie Turner Blames Emilia Clarke for Game of Thrones Coffee Cup-gate

Zum einen packt Jimmy Fallon eine Videonachricht von Sophie Turners (neuem) Mann Joe Jonas aus, in der er seine Frau, die er gut genug zu kennen glaubt, fragt: „Du bist ganz sicher verantwortlich für diesen Kaffeebecher, hab ich Recht?“

Außerdem haben Fans ein Foto von Sophie Turner als Sansa Stark am Set mit eben genau so einem Kaffeebecher aufgetan. Und da wir ja alle wissen, dass Sansa es sowieso auf Daenerys abgesehen hat, ist die Sache damit doch eindeutig geklärt.

Moment! Das sieht Sophie Turner anders. Auf dem Foto ist schließlich auch Lyanna Mormont zu sehen. Und die war (ACHTUNG SPOILER!) zu dem Zeitpunkt der Szene, in der der Kaffeebecher auftauchte, längst tot. Es handelt sich also um ganz verschiedene Drehtage. Außerdem habe am Set wirklich jeder diese Becher in der Hand.

Aber man solle sich doch nur mal anschauen, vor wem der Becher in der Szene steht, führt die junge Schauspielerin fort. Und dann ruft sie: „Emilia Clarke, sie ist die Übeltäterin!“

Zugegeben, das liegt nahe. Und Emilia Clarke aka Daenerys hat die Schuld bisher auch nicht von sich gewiesen. Im Gegenteil: In der vergangenen Woche hat man sie immer wieder in der Nähe eines Kaffeebechers gesehen!

Und sogar beim NBA-Playoff-Spiel der Houston Rockets gegen die Golden State Warriors taucht sie wieder mysteriöserweise in Zusammenhang mit einem Kaffeebecher auf:

Es fällt äußerst schwer, da noch an einen Zufall zu glauben. Für uns ist der Fall damit abgeschlossen.

val

  • teilen
  • schließen