Hier nimmt Friederike ihren Predigt-Podcast auf

Ein Schreibtisch sagt viel über seinen Besitzer und dessen Job aus. Deshalb lassen wir uns jede Woche einen zeigen.
Protokoll von Berit Dießelkämper

Die Theologie-Studentin Friederike lernt an ihrem Schreibtisch nicht nur, sie nimmt dort auch ihren eigenen Podcast auf.

Foto: privat

Hier arbeite ich wenn ... 

... zusammen mit meiner Schwester unseren Podcast „Wortkollektiv“ aufnehme. Das ist ein Theologie- und Predigtpodcast, in dem wir meistens mit einem Gast über verschiedene Arten der Theologie und aktuelle Themen sprechen. In der zweiten Hälfte hält unser Gast dann eine Predigt. Das machen wir jetzt seit Anfang des Jahres. Früher saß ich zum Aufnehmen immer vor meinem Kleiderschrank – da ist die beste Akustik in meinem Zimmer –, aber das war mir irgendwann zu blöd und seitdem nehme ich am Schreibtisch auf. In diesem Semester sitze ich außerdem oft am Schreibtisch, um hebräische Texte zu übersetzen und bald werde ich hier auch mit der einjährigen Vorbereitungsphase für das Examen beginnen.

Ablenken lasse ich mich von ...

... dem Klassiker, meinem Handy und allgemein von Social Media. Oder aber, und das klingt jetzt vielleicht ein bisschen nerdy, einem Rechner, der unter meinem Schreibtisch steht. Er ist mit einem großen Bildschirm auf der Fensterbank verbunden, so kann ich darauf gut „Age of Empire“ spielen.

Mein wichtigstes Accessoire ...

... ist tatsächlich mein Laptop, auch wenn „das Mikro“ vielleicht die coolere Antwort wäre. Auf alles andere könnte ich ohne große Probleme verzichten, beziehungsweise es einfach neu kaufen. Aber auf meinem Laptop ist von Hausarbeiten und Bearbeitungsprogrammen bis Urlaubsfotos wirklich alles drauf, was ich brauche. Wenn ich ihn irgendwann einmal verlieren oder er kaputtgehen würde, wäre ich wirklich verloren.

Foto: priat

Foto: privat

Obwohl es nicht auf den Schreibtisch gehört, liegt hier auch oft ...

... „Zeugs“. Mein Schreibtisch ist ein Sammelplatz für alle möglichen Dinge, die ich gerade in der Hand habe und kurz irgendwo abstellen muss, weil ich keinen besseren Platz weiß. Meistens bleiben sie dann einfach dort liegen und so sammelt sich immer ein kleiner Haufen an Kram an. Deswegen ist er normalerweise auch viel, viel unordentlicher, aber ich dachte, das hier ist eine gute Gelegenheit, um auszusortieren.