Es ist in den sozialen Medien zurzeit sehr beliebt, seine „Dankbarkeit“ für alles Mögliche kund zu tun. Dankbar für den letzten Urlaub, dankbar für das Avocado-Sandwich heute Morgen, dankbar, dass man dankbar sein kann.

Berit findet das verlogen. Berit ist undankbar. Denn statt es sich in irgendwelchen Floskeln bequem zu machen, sollten wir lieber an die denken, die keinen Grund haben, dankbar zu sein.