Das Netz sucht Kadyrows Katze

Sie ist dem Tschetschenen-Herrscher davongelaufen - nun hilft ihm sogar US-Comedian John Oliver bei der Suche.

Was macht ein tschetschenischer Präsident, wenn seine Katze vermisst wird? Er startet einen Aufruf über seinen Instagram-Account. So versucht Ramsan Kadyrow seine 1,8 Millionen Follower in die Suche nach seiner getigerten Katze einzubinden  -  jetzt hat er Hilfe von unerwarteter Seite erhalten: Der US-amerikanische Comedian John Oliver hat in seiner Sendung Last Week Tonight dazu aufgerufen, Kadyrow bei der Suche nach seiner Katze zu helfen. 

John Oliver gibt den Zuschauern einen kleinen Einblick in Kadyrows Leben. Neben seiner großen Vorliebe für Putin-Shirts und Instagram-Videos seiner eigenen Workouts gibt es nämlich noch ernsthaftere Vorbehalte gegen den tschetschenischen Präsidenten: „Das ist ein Mann, dessen Sicherheitskräfte der Entführung und Folter beschuldigt wurden und dessen Wikipedia-Seite ein ganzes Kapitel hat, dass den „Anschuldigungen von Menschenrechtsverletzungen“ gewidmet ist“, fasst Oliver zusammen. Als er auf einer Hochzeit sein Handy verlor, ließ er 1000 Hochzeitsgäste, darunter auch Kinder, verhören. „Wenn Kadyrow etwas nicht finden kann, dreht er ein bisschen durch“, sagt Oliver. Was passiert, wenn Kadyrow dann seine Katze nicht findet, möchte man sich gar nicht vorstellen. Deshalb ruft Oliver seine Zuschauer dazu auf, Kadyrow Fotos von Katzen zu schicken mit der Frage: Is this your cat? 

Olivers treue Fangemeinde lässt sich das nicht zweimal sagen und twittert fleißig Katzenfotos unter dem Hashtag #FindKadyrovsCat. Dabei spielen sie vor allem auf seine Begeisterung für Putin an.

Aber auch Menscherechtsorganisationen melden sich zu Wort. "Finde Kadyrows Katze bevor er dir eine Privatarmee  hinterherschickt." und "Du weißt, dass es hart ist wenn die verschwinden, die dir nahe stehen", twittert Human Rights East. Damit spielt die Organisation auf die Opfer der Tschetschenien-Kriege an.

Kadyrow selbst hat inzwischen auch auf John Olivers Aktion reagiert und ein Foto von John Oliver im Putin-Shirt auf seinem Instagram-Profil veröffentlicht. Darunter schreibt er eine Lobeshymne auf den russischen Präsidenten und nennt ihn einen "weisen, mutigen und resoluten Führer". Ein bisschen beleidigt ist er offenbar auch darüber, dass Oliver sich über seinen Aufruf lustig gemacht hat. Er teile eben alles mit seinen Freunden auf Instagram, auch "cat issues", schreibt Kadyrow.

Zum Weiterlesen:

  • teilen
  • schließen