Juji, der gigantische Goldendoodle

Ein Hund rettet seinem Herrchen das Leben und wird auf Instagram dafür groß gefeiert.
Default Bild

Illustration: Julia Schubert

Der Hund ist der beste Freund des Menschen. In diesem Fall ist er auch mit Abstand der größte Freund. Fotograf und Künstler Christopher Cline aus Minnesota zeigt auf Instagram eine Serie mit über 100 Fotos von ihm und seinem überdimensional gephotoshopten Freund Juji. Und das alles nur, um sich bei ihm zu bedanken. 

Dabei war Chris Cline eigentlich nie ein richtiger Tierliebhaber. Als seine Freundin verkündete, sie habe einen Welpen gekauft, war er alles andere als begeistert. Aber es stelle sich heraus: Der kleine Goldendoodle, eine Mischung aus Golden Retriver und Pudel, war genau das Geschenk, das der Fotograf in einer sehr schweren Zeit gebraucht hat. 

"Ich hasse es einer von diesen 'Mein Hund hat mein Leben gerettet'-Menschen  zu sein", schreibt Cline zu einem seiner Fotos, "aber Tatsache ist, dass er an einem entscheidenden Punkt in meinem Leben auftauchte. Drogen zerstörten mein Leben, nahmen mir meine Familie und führten mich in meine dunkelste Zeit."  Juji sei für ihn der beste Abstinenz- und Genesungsplan gewesen, den es geben konnte. Der Hund habe ihn dazu gebracht, ein besserer Mensch zu werden, kreativer zu sein und clean zu bleiben. 

Zugegeben, das alles klingt schon etwas arg kitschig. Aber vielleicht drückt Cline deshalb seine Dankbarkeit und Liebe für seinen Hund nicht in Worten sondern in Bildern aus. Die sind zwar auch irgendwie kitschig, aber trotzdem toll. 

Default Bild

Illustration: Julia Schubert
tf 
  • teilen
  • schließen