Was heißt eigentlich „Diskriminierung“?

Ein Arbeiterkind, ein Afrodeutscher, ein schwuler Sozialarbeiter und eine Psychologin erzählen.
Video von Kolja Haaf

Menschen verbinden mit dem gleichen Wort oft unterschiedliche Dinge. „Integration“ heißt nicht für jede*n das Gleiche, genau wie „Liebe“ oder „Gemeinschaft“ und so weiter. Das will unsere Videoreihe „Was heißt hier eigentlich ...“ zeigen.

In dieser Folge erklären verschiedene Menschen, was für sie „Diskriminierung“ bedeutet. Denn ob in der Skat-Runde oder im Bundestag: Der Begriff ist hoch politisiert – und beeinflusst das Leben vieler Bürger*innen. Ein Arbeiterkind, ein Afrodeutscher, ein schwuler Sozialarbeiter und eine Psychologin erleben Diskriminierung trotzdem alle anders.

  • teilen
  • schließen