Russische Utopie: tanzende Polizisten, die keinen verhaften.

Russische Utopie: tanzende Polizisten, die keinen verhaften.

Foto: Screenshot Youtube

Beim WM-Endspiel am vergangenen Sonntag sind Mitglieder der russischen Punkband „Pussy Riot“ als Flitzer in Polizeiuniform über das Spielfeld gerannt. Mit dieser Aktion, so schrieben sie auf Facebook und erklärten in einem Video, forderten sie unter anderem die Freilassung politischer Gefangener und ein Ende von Verhaftungen bei Demonstrationen. Die Flitzer wurden anschließend zu 15 Tagen Haft verurteilt.

Jetzt hat die Protestband ein weiteres Zeichen für freie Meinungsäußerung gesetzt und ein regierungskritisches Musikvideo veröffentlicht: den „Song über einen guten Polizisten“.  Darin wird die russische Polizei laut Angaben der Band „in einem utopischen Traum von einer alternativen politischen Wirklichkeit“ als freundlich im Umgang mit den Bürgern dargestellt. Zu den sehr reduzierten Lyrics über Polizisten, die sich küssen und zu Verbündeten von Aktivisten geworden sind, sieht man junge Menschen in russischen Polizeiuniformen und mit ernsten Gesichtern unter anderem im Schnee tanzen.

Konkret geht es laut „Pussy Riot“ um die Vision einer Welt, in der Polizisten damit aufhören, Homosexuelle zu verhaften und einen Krieg gegen Drogen zu führen, sondern sich stattdessen mit den Aktivisten verbünden, die sie in der Realität bisher verhaften und ins Gefängnis bringen. Am Ende des Songs werden Zahlen eingeblendet, die im Lied selbst nicht kommentiert werden. Einige Youtube-Nutzer glauben, dass es Gesetzesparagraphen sind, aufgrund derer Menschen in Russland ins Gefängnis kommen können.

Ergänzend zum „Track About Good Cop“-Musikvideo stellte die Protestband eine Liste mit Forderungen an die russische Regierung online. Darin fordern sie, dass ihre Bandmitglieder und der Filmemacher Oleg Senzow freigelassen werden. Senzow war wegen Terrorismusvorwürfen zu 20 Jahren Gefängnis verurteilt worden. „Pussy Riot“ wollen außerdem erreichen, dass regierungskritische Demonstrationen in der Öffentlichkeit zukünftig nicht mehr aufgelöst und die staatlichen Maßnahmen gegen den russischen Oppositionellen Alexej Nawalny eingestellt werden.

mfry

Mehr aus Russland: