Trumps Reddit-AMA ist langweiliger als Jeb Bush

Vielleicht hätte er bei seinem Imitator spicken sollen
Von Johannes Kuhn, New Orleans
Illustration: Veronika Günther

Wenn sich Donald Trump einem AMA bei Reddit stellt, verspricht das Kontroversen, Chaos, Schlagzeilen. 

In der Theorie.

Vielleicht sitzt ein Ghostwriter vor der Tastatur oder Trumps fragile Hände schaffen es nicht, so schnell und spontan die Antworten zu tippen, wie sein Mund sie normalerweise ausspuckt. Vielleicht liegt es auch daran, dass das Subreddit /The_Donald ein Ort für Hardcore-Trumpisten ist und die Moderatoren keine kritischen (oder auch einfach nur keine interessanten) Fragen zulassen. 

Eigentlich sollte diese Fragestunde ein Kontrastprogramm zum zeitgleich stattfindenden Parteitag der Demokraten sein. Doch sie ist so spannend und energiegeladen wie ein romantisches Wochenende mit Jeb Bush.

Frage: "Was ist Ihr Plan, um den Einfluss von Geld in der Politik zu reduzieren oder zu beenden?" Trump: "Die betrügerische Hillary vom Weißen Haus fern halten." Und die Anhänger von Bernie Sanders könnten ihm jetzt dabei helfen.

Inhaltlich bleibt es erwartbar dünn und sprachlich schematisch: Es gibt viele "tolle Präsidenten" als Vorbilder, Trump ist "sehr besorgt" über die "völlig unehrliche Presse", das "desaströse Obamacare" will er abschaffen und jungen Menschen Jobs und ein neues Bildungssystem geben.  

Was als Tweet oder als gesprochenes Wort funktioniert, klingt im Reddit-Kontext wie Phrasen, die ein Roboter verfasst hat. Von Nutzern sehr empfohlene Fragen zur Marihuana-Legalisierung und Netzneutralität hätten immerhin spannende Antworten ergeben können, doch sie werden ignoriert. Was bleibt von diesem Abend ist das erste öffentliche Foto, das Trump bei der Benutzung eines Computers zeigt.

  •  

Nach jenen Unterhaltungskriterien, die Trump höchstselbst im Wahlkampf zum Maß aller Dinge gemacht hat, hätten die Moderatoren von /The_Donald besser gleich einen Imitator an den Bildschirm gelassen. Im Anti-Trump-Subreddit /EnoughTrumpSpam zumindest gibt sich ein falscher Trump erkennbar Mühe, das Realistische mit dem Abstrusen zu verbinden (Eigenschaften, die sich beim republikanischen Kandidaten nicht immer ausschließen). 

"Freihandel ist schlecht, China macht uns fertig, wir müssen Amerika wieder an die erste Stelle setzen", schreibt dort der falsche Trump, "Ich werde das Gold aus Fort Knox verwenden, um die Mauer zu bauen und Steuern zu senken." Putin? "Sehr nett! Sehr stark! Ein großartiger Anführer!" Chemtrails? Schlecht für die Menschen. Seine beste Idee? "Ich habe meinen Namen auf eine Marke bester Steaks gepackt und sie verkauft!"

Doch die Düsternis ist den Trump-Gegnern bei allem Humor nicht aus dem Gemüt zu kriegen. So fragt ein Redditor: "Es ist Freitag, 20. Januar und Sie haben gerade den Amtseid abgelegt. Wenn die Flugzeit einer Interkontinentalrakete etwa 28 Minuten beträgt, wie lang wird meine Lebenserwartung sein?" 

Antwort des falschen Trump: "Kommt darauf an, sind Sie weiß?"

Mehr zu Donald Trump findest du hier:

  • teilen
  • schließen