Es soll ja Leute geben, die behaupten, dass weiße Darsteller im Filmgeschäft überproportional vertreten seien, während Schwarze sich, wenn überhaupt, in "passenden" Nebenrollen (Dealer, Sklave, Ghetto-Aufsteiger) wiederfänden. Die Macher von "Gilmore Girls" allerdings haben sich nicht lumpen lassen und geben in ihrer Netflix-Neuauflage schwarzen Darstellern endlich den Platz, den sie brauchen.

Glaubt ihr nicht? Die Autorin Rahawa Haile hat es sich in ihrem Tumblr "Gilmore Blacks" zur Aufgabe gemacht, alle schwarzen Darsteller per Screenshot festzuhalten, inklusive ihres Rollentitels (meistens: unbekannt), ihrer gesprochenen Sätze (meistens: keine) und ihrer Aufgabe für die Handlung (meistens: rumstehen).

Na gut, im Ernst: Natürlich ist die mangelnde Diversität tatsächlich ein Problem und "Gilmore Blacks" führt uns vor Augen, dass gut gemeinte Quoten-Statisten of color das Problem eben nur bedingt lösen. Hailes Tumblr allerdings haut uns die Thematik nicht mit Vorschlaghammer-Manifesten um die Ohren, sondern mit dieser wunderbaren Screenshot-Realsatire. Mehr Beispiele? Bitteschön:  

qli

Weiterlesen: