Dieser Wecker soll Frauen mit einem Orgasmus wecken

Morning Glory statt Morgenglocke.

Unter der Woche erleben wir morgens oft den schlimmsten Moment des Tages: Der Wecker klingelt und reißt uns unsanft aus jedem noch so schönen Traum. Damit das in Zukunft nicht mehr ganz so rabiat passiert, hat jemand einen Orgasmus-Wecker erfunden. Den „Little Rooster“ gibt es allerdings bisher nur für das weibliche Geschlecht, eine Version für Männer wird angeblich noch entwickelt. Und mit 88 Euro ist der Wecker auch eher teuer.

Der „Little Rooster“ ist rosa und so geformt, dass man ihn einfach in den Slip oder unter den Pyjama legen kann. Wenn es Zeit wird, aufzuwachen, fängt er zunächst sanft an zu vibrieren und steigert sich dann langsam über einen Zeitraum von fünf Minuten. Voll aufgeladen kann er sogar bis zu drei Stunden durchhalten. Und: Es gibt eine Snooze-Funktion (denn die braucht jeder Wecker, eh klar). Die Firma, die den Rooster entwickelt hat, schlägt neben der Weckfunktion vor, das Gerät auch fürs Vorspiel zu nutzen.

Wie gut der Wecker bei Frauen wirklich ankommt, lässt sich nur schwer nachprüfen, auf der Webseite des Herstellers gibt es noch keine Kunden-Bewertungen. Ein Test-Video gibt es allerdings – und die Testerin nennt den Effekt „interessant“ (und kann jetzt morgens angeblich besser aufstehen):

Brandneu ist der Wecker nicht: Im Jahr 2016 schaffte er es bereits ins amerikanische Fernsehen. Jimmy Kimmel bekam in seiner Show einen Rooster für seine Frau geschenkt.

mfry

Mehr Gadgets:

  • teilen
  • schließen