#FourGenerations - der neue Hit auf Twitter

In kurzen Videos zeigen sich die vier Generationen einer Familie.

In den sozialen Netzwerken macht momentan ein neues Meme die Runde: die Four Generations Challenge, bei der sich die Mitglieder einer Familie nach Alter sortiert der Reihe nach zeigen. Die Idee stammt aus China und ist dort schon weit verbreitet. 

Sie funktioniert so: Das jüngste Familienmitglied kommt in einen Raum und ruft durch die Tür nach seiner Mama. Die Mutter erscheint und wiederholt das ganze Prozedere. Die Großmutter kommt in den Raum und auch sie ruft nach ihrer Mutter. Letztendlich stehen vier Generationen einer Familie im selben Raum und strahlen in die Kamera. Dabei sammeln sich entweder vier Frauen oder vier Männer einer Familie im Raum. 

Auf Twitter sind die niedlichen Familienvideos momentan der Renner - viele feiern den Stolz, mit dem die Chinesen ihre Familien zeigen. Viele User reagieren auf die Challenge mit positiven Kommentaren und Tweets. 

Doch nicht nur in China stellen sich ganze Familien vor – der Trend hat sich längst auch in anderen Ländern durchgesetzt. Norweger, Dänen und viele mehr steigen ein.

Die Videos sind nicht nur eine schöne Art, seine Familie in den sozialen Netzwerken einzubeziehen, sondern vermitteln auch Respekt für ältere Generationen. Nicht jeder kann natürlich mit einer Vier-Generationen-Familie auftrumpfen. Die Message der ganzen Aktion kommt bei den Usern aber trotzdem auf jeden Fall an. Neben Humor und Freude vermittelt die Challenge vor allem eins: viel Liebe. 

fczy

Mehr Challenges auf Social Media: