Die älteste Seekuh der Welt ist tödlich verunglückt

Foto: Screenshot Instagram / princessppaigee

Teile diesen Beitrag mit Anderen:

Ein tragischer Unfall bewegt die Stadt Bradenton in Florida: Die beliebte männliche Seekuh Snooty ertrank nur wenige Stunden nach der Feier zu ihrem 69. Geburtstag. Offenbar war sie nachts in einem Rohr der Unterwasseranlage des South Florida Museums stecken geblieben und kam nicht mehr rechtzeitig heraus, um Luft zu holen.

Normalerweise ist die Anlage durch Lukentüren abgedeckt. Wie sich die Luke vor dem Unglück hatte lösen können, ist noch unklar. 

Völlig klar ist dagegen, dass Snooty schmerzlich vermisst wird. Schon wenige Stunden nach seinem Tod startete ein Mann aus Florida eine Petition. Anthony Pusaterie fordert darin, ein altes Bürgerkriegsdenkmal durch ein Denkmal für Snooty zu ersetzen.

Das Denkmal, das ein paar Blocks vom Museum entfernt steht, erinnert seit 1924 an Soldaten, die im Bürgerkrieg für die Konföderierten Staaten von Amerika gefallen waren. Gerade weil die damaligen Südstaaten – auch "Sklavenhalterstaaten" genannt – als rassistisch gelten, wird schon länger darüber diskutiert, ob das Monument in ein Museum verlegt werden sollte. Inzwischen haben über 7000 Menschen die Petition unterschrieben.

Snooty war wegen seines hohen Alters schon lange vor seinem Tod von großer Bedeutung für Florida. Eine Art Wahrzeichen für die Region, wie viele behaupten – unter anderem Anthony Pusaterie, der Verfasser der Petition.

Während Snooty fast sieben Jahrzehnte im South Florida Museum verbrachte und von unzähligen Menschen geliebt wurde, werden in Freiheit lebende Rundschwanzseekühe normalerweise keine zwanzig Jahre alt. Man geht davon aus, dass Snooty der Älteste seiner Art war.

Falls keine Snooty-Gedenkstätte zustande kommen sollte, ist Snooty übrigens trotzdem schon verewigt: in den Reaktionen seiner Besucher. Sie beklagen seinen Tod in den sozialen Netzwerken und am South Florida Museum, Snootys Zuhause.

lath

 

 

Mehr zu Unterwassertieren:

  • teilen
  • schließen