Greta Thunberg geht wieder zur Schule

Und zieht ein Fazit, das so gar nicht zu dem Vorwurf passt, sie wolle ja eigentlich nur schwänzen.
buzz greta cover

Foto: Markus Schreiber / AP Photo

Greta Thunberg hat als Klimaaktivistin die globale Bewegung „Fridays for Future“ in Gang gesetzt, ist über den Atlantik gesegelt, auf Politiker*innen wie Donald Trump oder Angela Merkel getroffen – und ist mit alldem weltberühmt geworden. Im Leben der 17-Jährigen ist also schon so einiges passiert.

Was man deshalb fast vergisst: Greta ist immer noch Schülerin – auch wenn sie im vergangenen Jahr freitags nicht mehr die Schule schwänzen musste, um sich für den Klimaschutz einzusetzen. Denn von Juni 2019 an war Greta offiziell für ein Jahr von der Schule freigestellt worden, vor allem, damit sie ihre Reise nach Amerika antreten konnte. Seither lernte sie nur noch online mit.

Aber dieses Gap Year ist jetzt um. Auf Twitter postet Greta daher ein Foto von sich, auf dem Fahrrad sitzend, den Schulrucksack auf dem Rücken. Sie schreibt dazu: „Es fühlt sich so toll an, endlich wieder in der Schule zu sein.“

Diese Aussage passt kaum zu den Vorwürfen, die sie in den vergangenen Jahren immer wieder trafen: Greta wolle einfach nur die Schule schwänzen. Das Klima zu retten, sei dagegen nur ein vorgeschobener Grund für ihre Streiks an Freitagen. 

Auf Twitter kommentieren Tausende das Foto, viele sagen schlicht: „Genieß die Schule, Greta!“ oder „Hab ein tolles Jahr!“. Andere machen sich offenbar Sorgen um die Sicherheit der Schülerin und kommentieren: „Stay safe!“ Immerhin hat Greta nicht nur Unterstützer*innen, sondern auch viele Gegner*innen. 

Ein Nutzer hat auch gleich eine erste Schulaufgabe für Greta im Kopf: Sie solle doch einen Essay darüber schreiben, wie sie die Welt während ihres Gap Years verändert hat. Darauf bekäme sie, so prophezeit er, sicher eine Eins.

Was am häufigsten in den Kommentaren zu lesen ist: Dank. Greta habe im vergangenen Jahr tolle Arbeit gemacht und in dieser Zeit vielen Menschen die Augen für die Gefahren des Klimawandels geöffnet. Und auch sie selbst habe in der Zeit doch sicher viel gelernt.

lath

buzz greta cover
  • teilen
  • schließen