Wie das Internet...Chips wieder knusprig macht

Teile diesen Beitrag mit Anderen:

Das Problem: Manchmal kann man eben keine ganze Chipstüte auf einmal leeressen. Dann liegen die Chips in der offenen Tüte ein paar Tage herum und wenn man sie zum nächsten Tatort wieder essen möchte, sind sie weich geworden. Und "weich" ist ungefähr das Gegenteil von "Chips". Wie kriegt man sie bloß wieder knusprig?

Die Internet-Lösung: Im Kühlschrank. Die Chips haben Feuchtigkeit aufgesogen und sind dadurch weich geworden. Im Kühlschrank trocknen Lebensmittel aus, das kennt man von Käse und Schinken, der an den Rändern trocken und hart geworden ist. Bei den Chips ist dieser Effekt von Vorteil: Sie werden dadurch wieder knusprig. Hilft dir das? Sag uns deine Lösung Text: stefan-winter - Illustration: michaela-maget

hier sind noch mehr Life-Hacks:

  • teilen
  • schließen