Feuerzeuge kann man kaufen, aber man kann sie nicht dauerhaft besitzen

... und was wir sonst noch verstanden haben.
Aus der jetzt-Redaktion

Collage: Daniela Rudolf

Sonntag

  • Man kann Misogynie wirklich mannigfaltig falsch schreiben.
  • Türkische Restaurants überzeugen allein schon durch ihren Geruch aus der Küche.
  • Jemand sollte den Corona-Hamstereinkäufern sagen, dass ihre Nudeln auch nix bringen, wenn die Wasserversorgung ausfällt.

Samstag

  • Es gibt keine leeren Wäschekörbe.
  • Wenn man mehr als drei A****löcher am Tag trifft, muss man sich fragen, ob man selber eins ist.

Freitag

  • Feuerzeuge kann man zwar kaufen, aber man kann sie nicht dauerhaft besitzen.
  • Es ist unmöglich, auf „ein Bier“ in die Kneipe zu gehen.

Donnerstag

  • Anstatt einzelne Kleidungsstücke mühsam über Kleiderkreisel, eBay und Co zu verkaufen – einfach mit einer Ladung voll Zeugs zu Second Hand-Läden mit Ankaufservice gehen.
  • Langeweile ist auch eine Emotion.
  • Wie geduldig oder ungeduldig ein Mensch ist, erkennt man am ehesten daran, wie er*sie versucht, verknotete Kopfhörer zu entwirren.
  • Durch das Coronavirus hat man jetzt die Möglichkeit 10-200 Mal pro Tag von sich selbst enttäuscht zu sein, wenn man sich aus Versehen schon wieder ins Gesicht gefasst hat.

Mittwoch

  • Der Geruch von einem kleinen Spritzer Desinfektionsmittel reicht, damit das Gehirn sofort lebhafte Erinnerungen an die schlimmsten Krankenhaus-Momente produziert.
  • Überall und pausenlos nervös mit dem Bein zu wippen, sollte endlich entstigmatisiert werden.
  • Halstabletten zum Frühstück sind auch eine Art Zuckerschock.
  • Hamsterkäufe sind ein guter Anlass, mal wieder die Konserven zu kaufen, die man heimlich gerne isst.

Dienstag

  • Tiere im Park versetzen auch erwachsene Menschen schnell in Begeisterung.
  • Plötzlich wirkt die Welt viel unhöflicher, weil Menschen aufhören, sich zur Begrüßung die Hand zu schütteln.
  • Nicht die Wochenhoroskope sondern die generellen Charaktereigenschaften eines Sternzeichens sind erstaunlich oft zutreffend.
  • Es gibt so Wörter, da schalten die Ohren auf Durchzug, sobald sie jemand in den Mund nimmt. „Work/Life-Balance“ ist so eines.

Montag

  • Für Prepper ist in Deutschland gerade Weihnachten und Ostern zusammen.

  • Wenn das Fahrrad wie Darth Vader klingt, ist es Zeit für einen Besuch in der Fahrradwerkstatt.

  • In jedem Büro gibt es mindestens eine Person, die gerne Notizzettel klebt.

  •  Die wichtigsten Dienstleister sind die Techniker, die das Wlan freischalten.

  • teilen
  • schließen