Auf Whatsapp streiten hat wirklich noch nie irgendwelche Probleme gelöst

... und was wir sonst noch verstanden haben.
Aus der jetzt-Redaktion

Collage: Daniela Rudolf

Sonntag

  • Es gibt keine ESA-T-Shirts bei H&M.
  • Nur wenige Menschen, die zur Zeit mit NASA-T-Shirts rumlaufen, arbeiten wohl tatsächlich für die NASA. Vielleicht auch niemand von ihnen.

Samstag

  • Auf Whatsapp streiten hat wirklich noch nie irgendwelche Probleme gelöst.
  • Im Ausland schmeckt jedes Obst und Gemüse automatisch besser.
  • Man hält Flugscham nur so lange für eine Massenbewegung, bis man mal wieder einen brechend vollen Flughafen betritt.

Freitag

  • Es wird immer dann stressig in der Arbeit, wenn man es am wenigsten ertragen kann.
  • In Dorfdiscos wird jeder DJ aus der Großstadt schon allein wegen seines Wohnorts gefeiert.
  • Wohnzimmer sind in München Ausdruck übertriebenen Wohlstands.

Donnerstag

  • Wie jemand mit Kellnern umgeht, sagt einfach ALLES über diese Person aus, was man wissen muss.
  • Was man bei Hitze immer im Haus haben sollte: viele Zitronen und mindestens eine Wassermelone.
  • Unschöne Angelegenheit dieser Tage: Sich in der U-Bahn versehentlich in den Schweißfleck seines Vorsitzers setzen.
  • Nein ist ein vollständiger Satz.

Mittwoch

  • Woran man Singles im Sommer erkennt: Der große Einsamkeits-Sonnenbrand zwischen den Schulterblättern – da, wo niemand eincremt und man selbst nicht hinkommt.
  • Erst, wenn man es schafft, den Biomüll fruchtfliegenfrei zu halten, hat man sein Leben wirklich im Griff.
  • Ob etwas günstig ist, liegt ganz allein im Auge des Betrachters.
  • Die Songs von „The Killers“ aus den vergangenen Jahren waren selten gut, aber stets echte Ohrwürmer.

Dienstag

  • Jemand sollte eine Fotostrecke über traurige Raucherpavillons machen.
  • Wenn man Weintrauben isst, pickt man am Anfang noch um die etwas weniger schönen herum nur, um sie dann am Ende eh alle zu essen.
  • Felix Kummer, der Frontmann von Kraftklub, heißt eigentlich Felix Brummer.
  • Wenn man weiß, dass eine Katze Würmer hat, ist sie auf einmal gar nicht mehr so süß.

Montag

  • Auch bei Pickeln gibt es Standortvorteile: Manche liegen sehr günstig zum Überschminken, andere eher weniger.
  • Tränen unterdrücken ist generell schwer. Aber Tränen unterdrücken, die kommen, weil man gerade etwas Scharfes isst, ist womöglich am allerschwersten.
  • Auch wenn der Tag nichts Gutes bringt, hilft einem immerhin die Vorfreude auf das Frühstück beim Aufstehen.
  • Krank sein ist so unfassbar langweilig.  
  • teilen
  • schließen