Noch nie hat es jemals jemand geschafft, mit Würde einen Hot-Dog zu essen

... und was wir sonst noch verstanden haben.
Aus der jetzt-Redaktion

Collage: Daniela Rudolf

Sonntag

  • Eine besonders starke Abneigung oder Empflindlichkeit gegenüber bestimmten Geräuschen, wie zum Beispiel denen, die andere beim Essen machen, wird Misophonie genannt.
  • Oberste Radfahr-Regel: Traue keinen Autofahrer*innen, denen du nicht mindestens eine halbe Sekunde lang tief in die Augen gesehen hast.
  • Man unterschätzt schnell, wie wichtig es ist, auch wirklich einfach mal nichts zu tun.

Samstag

  • Der Geruch der Straße, wenn es gerade aufgehört hat zu regnen, ist unschlagbar.
  • Tomatenpflanzen tragen nicht nur einmal pro Jahr Tomaten und das war's dann, sondern häufiger.
  • Rage Against the Machine sind immer noch getrennt.

Freitag

  • Wenn die Bäckersfrau einen erkennt, hat mans im Viertel geschafft.
  • Solange man sein Handy noch zu Hause vergisst, kann man gar nicht süchtig sein.
  • Noch nie hat es jemals jemand geschafft, mit Würde einen Hot-Dog zu essen.

Donnerstag

  • Kurz nachdem man eine Waschmaschine angestellt hat, findet man unter Garantie noch ein Teil, das man unbedingt waschen wollte.
  • Lifehack: Wenn man nicht gut denken kann, hilft es oft schon, einfach in einen anderen Raum zu gehen.
  • Man kann sogar während eines Jazzkonzerts in der ersten Reihe einschlafen, man muss einfach nur die richtige Bettschwere dafür haben.
  • Malzbier ist ein völlig zu Unrecht unterschätztes Katergetränk.

Mittwoch

  • Wenn jede Minute des Tages durchgeplant ist, macht das Leben keinen Spaß mehr.
  • Es gibt zwei Arten von Menschen: Die, die sich ihre eigenen Sprachnachrichten noch einmal anhören, und die, die es nicht tun.
  • Der Sommertrend Radlerhosen ist in der breiten Öffentlichkeit angekommen. 
  • Haare wachsen einen Zentimeter pro Monat. 

Dienstag

  • Wenn man eine Party feiert, hat man immer Angst, dass keiner kommt. Viel mehr Angst sollte man allerdings davor haben, dass niemand mehr geht.
  • Es kostet so viel Energie, die modisch fragwürdigen Entscheidungen von Teenagern nicht zu kommentieren. Kein Wunder, dass Eltern immer so erschöpft sind.
  • Wenn man einmal Pesto selbst gemacht hat, kann man nie wieder fertiges kaufen.
  • Menschen, die bei sich daheim wackelnde Klobrillen reparieren oder quietschende Türen ölen, haben ihr Leben wirklich im Griff.

Montag

  • Extremer Schlafmangel am Wochenende kann zu einer sehr müden Woche führen. 
  • Eine Notfall-Banane gegen Spontanhunger ist zwar okay, aber ein Notfallstück Hartkäse ist geiler.
  • Wenn man eine Woche lang sehr früh aufstehen muss, hat man sich am Freitag endlich daran gewöhnt. Samstag aber leider auch.
  • Wenn man als Mensch, der noch keine Geburt erlebt hat (außer seine eigene), behauptet dass etwas eine schwere Geburt war, dann kommt das kultureller Aneignung schon sehr nahe.
  • teilen
  • schließen