Die richtige Physiotherapie kann Wunder bewirken, die falsche einfach gar nichts

Collage: Daniela Rudolf

Teile diesen Beitrag mit Anderen:

Freitag 

  • Dinge in Zweierschritten zu zählen, erschien einem früher als Inbefgriff von Erwachsen-Sein: „Zwo, vier, sechs, acht ...“

  • Geschlossene Schränke sehen immer viel ordentlicher aus als offene Regale. 

  • Die richtige Physiotherapie kann Wunder bewirken, die falsche einfach gar nichts. 

Donnerstag 

  • Zu den stressigsten Nachbar:innen sollte man immer am freundlichsten sein. 
  • Der Dativ ist nur in Österreich dem Genitiv sein Tod. 

  • Wer betrunken Porträtfotos machen lässt, fühlt sich zumindest währenddessen sehr viel schöner. 

  • Saftschorlen sind komplett unterschätzte, sehr köstliche Getränke. 

Mittwoch 

  • Neu gekaufte Socken anzuziehen fühlt sich ähnlich gut an, wie sich in ein frisch bezogenes Bett zu legen.

  • Die Pandemie hat uns nicht gelehrt, dass wir krank nicht arbeiten sollten. 

  • Eingetrocknete Zimmerpflanzen sehen nur noch trostlos aus. 

  • Wer Strumpfhosen tragen kann, ohne Laufmaschen in sie zu reißen, hat insgeheim Superkräfte.

  • In Bäumärkten lässt man immer mehr Geld als geplant. 

Dienstag 

  • Kater machen ab 25 immer weniger Spaß. 

  • Nudelsuppen sind das perfekte Essen für einen gemütlichen Sonntagabend. 

  • Es gibt Menschen, für die ist Kaffee eine Kunst. Und Menschen, die ihn einfach literweise runterschütten. 

  • To-Do-Listen machen am meisten Spaß, wenn man sie aufschreibt. Am wenigsten, wenn man merkt, wie wenig man geschafft hat. 

Montag

  • Ganz lange heiratet niemand im Freundeskreis. Und dann auf einmal alle.
  • Wenn Frauen eine andere dazu beglückwünschen, dass sie ihren Partner „ja total gut erzogen“ habe, weiß man, dass man nicht mit ihnen Leben tauschen wollen würde.
  • Liebe ist, wenn dein Tinder Match dir schon im Chat sagt, dass er oder sie in einer offenen Beziehung ist und nicht erst beim dritten Date.
  • Wer überlegt, sich ein Haustier anzuschaffen, aber unsicher ist, ob er dafür sorgen kann, sollte sich die Frage stellen: Wie sehen meine Pflanzen aus?
  • teilen
  • schließen