Wenn verheiratete Männer ihre eigenen Frauen auf Twitter anbieten...

Wenn Frauen bei der Partnersuche gegen Pokémon antreten...

Wenn selbst krasse Typen in eine HotPants schlüpfen und einen auf Cowgirl machen...

... dann weißt du: Jeff Bezos, 54, Amazon-Gründer und reichster Mann der Welt, ist wieder Single! Und alle wollen ihn haben und sind bereit, dafür drastische Aktionen in Kauf zu nehmen. Aktuell trendet deshalb der Hashtag #JeffBezosPickMeDaddyChallenge auf Twitter. Und dabei geht es allen natürlich nur ums Geld... äh, die große Liebe natürlich.

Wie Bezos am Mittwoch auf Twitter mitteilte, werden er und seine Frau MacKenzie sich scheiden lassen. Er habe mit ihr eine großartige Zeit verbracht und werde nun freundschaftlich miteinander verbunden bleiben. Er sei unglaublich glücklich, sie kennengelernt zu haben und sagt: „Wenn wir gewusst hätten, dass wir uns nach 25 Jahren trennen würden, würden wir es trotzdem noch mal machen.“

Zeit für Gefühlsduselei und Mitgefühlsbekundungen ist trotzdem nicht, denn die ganze Welt spekuliert einzig und allein auf Bezos’ Vermögen: rund 137 Milliarden Dollar. Gut möglich, dass er den Titel als reichster Mann der Welt bald aufgeben muss, denn laut der Gesetzgebung des Bundesstaats Washington, in dem die Beiden leben, gilt alles, was während der Ehe erworben wurde, als gemeinsames Eigentum. Immobilien, Einkommen – alles muss gerecht aufgeteilt werden.

Es ist also durchaus möglich, dass MacKenzie die Hälfte seines milliardenschweren Amazon-Vermögens zusteht, also 68,5 Milliarden Dollar. Somit wäre sie automatisch die reichste Frau der Welt. Wer mit Jeff also nichts anfangen kann, schnappt sich einfach MacKenzie

Nichtsdestotrotz sind sich Twitter-User einig, dass auch ein Vermögen von 68,5 Milliarden Dollar ziemlich krass ist und wollen die Aufmerksamkeit des reichsten Mannes der Welt auf sich zu lenken. Die Schlacht um die nächste Miss oder den nächster Mister Bezos, die Jungs scheinen da mindestens genauso interessiert wie ihre weiblichen Konkurrentinnen, hat begonnen.

Sie bringt es auf den Punkt ...

Er versteckt sich noch etwas schüchtern im Halbdunkeln ...

Wer hätte gedacht, dass selbst ein Narwal für Bezos tanzt?

Manche wissen genau wo ihre Qualitäten liegen ...

Wenn man nichts hat, womit man überzeugen kann, muss man eben improvisieren ...

Oder Mitleid erzeugen ...

Oder mal eben schnell die Persönlichkeit ändern ...

Selbst Kinder machen mit. Manche wollen ihre Eltern verkuppeln und er hier will einfach nur witzige Hüte ...

Manche nehmen sogar ganz persönliche Videos für den Milliardär auf ...

Und wieder andere haben wirklich überzeugende Qualitäten, z.B. im Bananenbrot backen ...

... und manche haben einfach nur die Badewanne voller Brot. Na, wenn das nicht von Reichtum und Macht zeugt ...

In jedem Fall: wenn Jeff Bezos aus diesem schier unendlichen Pool von Kandidaten keinen neuen Lebenspartner findet ... dann können wir leider auch nicht mehr helfen.

kael

Mehr Twitter-Spaß: