Youtube-Star baute Off-Road-Rollstuhl für seine Frau

Und weil Zack Nelsons Rollstuhl so gut ankam, verkauft er bald weitere Modelle.
buzz rollstuehl

Screenshot: Instagram @zacksjerryrig

„Ich habe vor ein paar Monaten ein Mädchen namens Cambry getroffen. Und sie ist gelähmt“, erzählt Zack Nelson in einem Video von 2018 in die Kamera. Schwarzes Shirt, Glatze, freundliches Lächeln, blaue Augen, ruhige Stimme. „Das heißt, sie kann ihre Beine nicht bewegen.“ Hinter ihm steht ein blauer Plastikstuhl mit riesigen Reifen an den Seiten.

Zack Nelson ist ein 32-jähriger Youtuber mit 5,8 Millionen Abonnent*innen, er veröffentlicht auf dem Kanal „JerryRigEverything“ seit einigen Jahren normalerweise Technik-Reviews. Doch seit er die blonde, querschnittsgelähmte Cambry Kaylor, mit der er inzwischen verheiratet ist, getroffen hat, bastelt Zack Tools, die ihr das Leben erleichtern sollen. Er testet in seinen Videos etwa, welches Auto für Rollstuhlfahrer*innen das praktischste ist. 

Jetzt bekommt eine ältere Erfindung von ihm wieder viel Aufmerksamkeit. Um genau zu sein der blaue Stuhl im Video aus dem Jahr 2018: Den Prototyp des Off-Road-Rollstuhls hatte Zack schon damals als Überraschung für Cambry gebaut: Dazu schweißte er zwei E-Bikes mit einem Stuhl in der Mitte zusammen. Das Ergebnis sieht erstaunlich cool aus, ein bisschen wie ein Gefährt, das man sich auch in dem Sci-Fi-Film „Fury Road“ vorstellen könnte. Mehr als 30 Kilometer pro Stunde soll der „Not-a-Wheelchair“ fahren können – ohne Armkraft. „Ich war fast mein ganzes Leben auf gepflasterte Straßen angewiesen“, sagt Cambry, die 2005 durch einen Reitunfall gelähmt worden ist, in einem Youtube-Video. Das sei durch die Erfindung Vergangenheit. „Es ist unglaublich.“

How to Build an Off Road Wheelchair (From 2 Electric Bikes)

Nachdem das Paar mit dem Gefährt offenbar viele positive Erfahrungen gemacht hat, beschlossen die beiden, die Rollstuhl-Variation auch anderen Menschen zugänglich zu machen und offiziell auf den Markt zu bringen. Das haben sie jetzt geschafft, im September sollen die ersten Gefährte ausgeliefert werden. Bisher kann man das Fahrzeug jedoch nur in den USA bestellen. Die neuere Version ist etwas kompakter, die Räder sind kleiner, die Stuhllehne höher.

Dabei sind Off-Road-Rollstühle natürlich keine totale Neuheit, es gibt schon einige Modelle. Aber Spielraum für Verbesserungen gibt es immer und die Dinger sind nicht gerade billig. Bis zu 25 000 Euro können solche Fahrzeuge kosten. Dagegen sind Zacks Modelle für 4 750 US-Dollar zwar vergleichsweise günstig – aber für viele Menschen vermutlich immer noch nicht bezahlbar. 

Zacks Idee, einen halbwegs bezahlbaren Off-Road-Rollstuhl zu bauen, muss sich allerdings ja nicht nur an Privatpersonen im Rollstuhl richten. Vielmehr wäre es auch eine Überlegung, dass man solche Gefährte in bestimmten Gebieten zum Verleih anbietet, so wie Skier oder Schneemobile – das kommentierten einige Menschen unter das Werbe-Video. 

This is 'Not a Wheelchair' - Introducing The Rig

Aber auch sonst feierten die Menschen den kommerziellen Durchbruch des Fahrzeugs und fragten, ob man es auch für Menschen mit anderen Behinderungen, etwa mit nur einem Arm, modifizieren könnte. Eine Person kommentierte: „Jerry Rig aka der Elon Musk der Fahrzeuge für Menschen mit Behinderung“ – eine Anspielung darauf, dass Zack vor etwa einem Jahr einen ebenfalls ziemlich futuristisch anmutenden Aufzug in seinem Zuhause eingebaut hat, damit seine Frau selbstständig die Stockwerke wechseln konnte. Das Video dazu wurde mehr als 22 Millionen Mal angeklickt

Am Ende geht es nicht nur darum, ob das jetzt der beste oder schlechteste Off-Road-Rollstuhl aller Zeiten ist, sondern auch darum, dass Zack Öffentlichkeit für ein Problem geschaffen hat, das einige Menschen vielleicht noch gar nicht bedacht hatten. Und natürlich, dass es eine schöne Geschichte ist, wenn zwei sich in einer Partnerschaft so sehr unterstützen. Da kann man schon ein bisschen Pipi in den Augen haben.

mpu

buzz rollstuehl
  • teilen
  • schließen