Warum wir so gerne Insta-Stories von Leuten verfolgen, die wir kaum kennen

Das Faszinierende an Menschen, die uns völlig egal sind – Kapitel 5 unseres Podcasts über digitale Freundschaft.
Von Elisabeth Kagermeier

WhatsApp und Facebook haben den Kontakt in Fernbeziehungen oder zu Freunden auf der ganzen Welt leichter gestaltet. Aber was hat es wirklich mit uns gemacht, dass unsere Freundschaften immer mehr digital werden? Elisabeth Kagermeier findet es in sieben Kapiteln des Podcasts „Neuland Freundschaft“ heraus. 

Kapitel 5: Warum wir so gerne Insta-Stories von Leuten verfolgen, die wir kaum kennen

Anna schaut gerne Nadines Insta-Stories. Aber nicht, weil sie Nadine so gerne mag oder aus Hass Feindbeobachtung betreibt. Eigentlich ist Nadine für Annas Leben egal. Warum schaut sie trotzdem jeden Tag zu, was Nadine isst und wie sie ihre Abende in der Provinz verbringt?

Das nächste Kapitel des Podcasts gibt es morgen. Und hier die bisherigen Folgen: 

  • teilen
  • schließen