Diese Tweets machen die Hitze erträglicher

Nur Jörg Kachelmann findet das alles gar nicht lustig.

Hast du’s schon gehört? Es ist heiß. Europa wird erneut von einer Hitzewelle überrollt. In Deutschland folgt ein Temperaturrekord auf den anderen. Das ist nicht lustig, denn es ist nicht normal – und kann auch gefährlich werden. Wer aber trotzdem ein bisschen kichern möchte, um sich Abkühlung zu verschaffen, der findet das nötige Material dafür auf Twitter. Dort bekommt man auch die allerbesten Tipps, wie man sich bei diesen Temperaturen verhalten sollte:

Andere Menschen lassen sich lustvoll vom strengsten aller Wetterfrösche beschimpfen – von Jörg Kachelmann. Dessen Diskussionskultur war noch nie unbedingt die gelassenste und bei diesem Wetter scheint sie noch weniger gelassen zu sein als sonst:

37 Grad? Alles Schwachsinn! Es gibt nun mal Regeln und Gesetze in diesem Land. Und eines davon lautet: Redet nie in Gegenwart von Jörg Kachelmann übers Wetter. Und wer das nicht kapiert, ist sowieso „zu dumm für diesen Dialog“.

Schnell tauchen die ersten hitzigen Vergleiche auf:

Offenbar entzündet sich der Zorn des gerechten Wettergottes auch an der Frage, ob man tagsüber lüften darf oder nicht. Und ob andere Apps als die von Kachelmann selbst in der Lage sind, eine Temperatur korrekt anzuzeigen. Natürlich muss die Frage erlaubt sein: Darf ein Popduo wie 2Raumwohnung überhaupt so einen Schwachsinn verbreiten, ohne vorher Kachelmann konsultiert zu haben? Viele glauben: Nein.

Und noch eine letzte Warnung für alle Menschen, die heute im Auto unterwegs sind. Tut das besser nicht:

Und denkt bitte auch an alle anderen im Auto:

Und nicht vergessen: Immer schön viel trinken!

chwae

  • teilen
  • schließen