Dieser Hund bekommt in Quarantäne täglich eine neue Frisur

Und bringt mit seinen Looks nicht nur seine Besitzer*innen, sondern dank Instagram uns alle zum Lachen.

Screenshot: Instagram @hank_hairstyles

Zu Hause bleiben – das ist gerade oberstes Gebot für diejenigen von uns, die nicht in im Krankenhaus oder im Supermarkt arbeiten, die keine Busse fahren oder auf andere Art und Weise unsere Gesellschaft am Laufen halten. Für manche ist diese Zeit zu Hause herausfordernd. Viele macht sie kreativ. Es gibt Menschen, die sich durchs Coronavirus zum Malen inspiriert fühlen, andere machen Skitouren in ihrem Wohnzimmer oder posten verrückte Outfits auf Instagram.

Und dann gibt es Hannah. Gemeinsam mit ihrem Mann, und – das ist in diesem Fall wichtig – ihrem Hund Hank verbringt sie gerade auch viel Zeit daheim. Und die machen sie sich so schön wie möglich – indem Hannah ihren Hank täglich frisiert und verkleidet. Und das Beste daran: Wir dürfen daran teilhaben. Auf Hanks eigenen Instagram-Kanal – mit immerhin schon kanpp 4000 Follower*innen. Jeden Tag ein neues Outfit, jeden Tag ein neues Motto. Hannah scheut keine Mühen – und Hank lässt alles mit sich machen.

Alles habe ganz zufällig angefangen, sagt Hannah gegenüber dem Online-Magazin Bored Panda. Wann immer sie oder ihr Mann im Home-Office gestresst waren, hätten sie ein wenig Zeit mit ihrem Hund verbracht. Da er sehr üppiges Fell hat, hätten sie irgendwann begonnen, ihn zu frisieren. „So haben wir uns gegenseitig zum Lachen gebracht“, sagt Hannah. Und sie dachten: Wenn das unsere Laune hebt, dann ja vielleicht auch die unserer Familie und unserer Freund*innen. So entstanden Bilder vom frisierten Hank – und schnell wuchs eine Fan-Community.

Hier wird Hank zum Piraten aus dem Film „Fluch der Karibik“ – will man ihn nicht direkt aufs Deck der sagenumwobenen „Black Pearl“ stecken?

Auch als Chefkoch macht Hank eine mehr als gute Figur.

Und mit weißer Krawatte und Tolle gibt er auch einen vertrauenserweckenden Boss ab – oder?

Hannahs Ideen sind (bisher) noch keine Grenzen gesetzt:

Sogar in ein anderes Tier kann sich Hank verwandeln:

Sorgen, dass Hank unter dem Styling leiden könnte, muss man sich laut Hannah übrigens nicht machen: „Er ist ein klassischer Neufundländer. geduldig, sehr lieb und loyal“, sagt Hannah gegenüber Bored Panda. Sie vermutet, dass er die Aufmerksamkeit genieße, die er gerade bekomme. „Selbst-Isolation ist super für Hank. Endlich sind Herrchen und Frauchen die ganze Zeit daheim!“

Vielen Menschen macht Hank mit seinen Frisuren auf jeden Fall eine Freude. Zwischen den vielen lachenden Emojis in den Instagram-Kommentaren findet man auch immer wieder richtig euphorische User*innen, wie zum Beispiel diese hier: „Das ist das Beste überhaupt, vielen Dank dafür. Das macht diese Tage sehr viel leichter“. Hank und Hannah zeigen, wieviel kreatives Potenzial in uns steckt und durch die Selbst-Isolation geweckt wird. Gott sei Dank gibt es das Internet, so dass wir diese Kreativität auch teilen können.

soas

  • teilen
  • schließen