Der Cast von „The Big Bang Theory“ verabschiedet sich

Und wird dabei sehr nostalgisch.

Der Moment, in dem wir uns von unseren Serienfreunden verabschieden müssen, ist ein ganz besonderer. Nicht nur für uns Zuschauer, sondern auch für die Darsteller. So ging es jetzt auch dem Cast von „The Big Bang Theory“ (oder wie die Hardcore-Fans sagen: TBBT). Klar, nach 279 Episoden freuen sich die Leute auf neue Projekte und sind gleichzeitig schwer melancholisch. Ein bisschen wie nach dem Abi eben.

Rund um die Aufnahmen zur letzten Folge wurde es also nostalgisch auf den Social-Media-Accounts der Schauspieler. Nach zwölf Jahren Emmy-ausgezeichneter Zusammenarbeit, mehreren Beziehungsskandalen und wilden Gehaltsverhandlungen kann man schon mal traurig werden. Und auch wenn nicht alle Zuschauer begeistert von den letzten drei, vier Staffeln waren, hat in den USA jede Episode noch immer mehr als zwölf Millionen Zuschauer – und wenn es nur Hate-Watcher sind.

Egal, wie man zu TBBT steht – bei diesen Verabschiedungen wird auch unser Herz schwer. So hat John Mark „Johnny“ Galecki, der den  Physiker Leonard Hofstadter verkörperte, sich von seinem Serien-Alter-Ego mit diesem an einen Nachruf erinnernden Foto auf Instagram verabschiedet. Unter dem Bild steht schlicht: „Leonard Hofstadter, PhD“.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Leonard Hofstadter, PhD.

Ein Beitrag geteilt von Johnny Galecki (@sanctionedjohnnygalecki) am

Auch von seinen Fans verabschiedet sich der 44-Jährige mit einem kleinen Video: „Und wenn ihr es heute Abend nicht (in die Aufnahmen) schafft, vertraut uns, dass ihr in unseren Herzen seid während dieser letzten Performance“ schmalzte er drauf los.

Viel Aufmerksamkeit erfuhren in diesen letzten Stunden auch die Appartment-Türen der TBBT-Kulisse. Während Galecki ein Bild von der Tür 4 B, also der von Pennys Wohnung, postete, verabschiedete sich sein Serienmitbewohner Parsons alias Sheldon Cooper von 4 A – der Tür, hinter der die nerdige Wohngemeinschaft begonnen hatte.

Parsons nutzte den Moment aber nicht nur dafür, über seine berufliche Vergangenheit zu reminiszieren, sondern auch seine private: So dankte er mit einem alten Foto von sich und seinem Ehemann Todd eben diesem für die Unterstützung in den all den Jahren. Die beiden sind seit 2017 verheiratet.

Auf dem Instagram-Account von Kaley Cuoco aka Penny, die kellnernde Möchtegern-Schauspielerin, die sich im Laufe der Serie zu einer pragmatischen Pharmavertreterin mausert, finden sich Momentaufnahmen direkt von der letzten Aufnahme. Einmal die finale Verbeugung vor dem Live-Publikum, das es bei den Aufnahmen von TBBT immer gab. Aber auch der intime Group-Hug, wie man ihn sonst nur von Strategiebesprechungen auf dem Footballfeld kennt, darf nicht fehlen:

Gruppenumarmungen scheinen am Set von TBBT sowieso sehr wichtig gewesen zu sein, so verabschiedet sich Simon Helberg, der das Mamasöhnchen Howard Wolowitz gespielt hatte, ebenfalls mit einem Gruppenumarmungsfoto. „Wir haben das 278 Mal gemacht. Vor jeder Show. Für 12 Jahre. Heute Abend machen wir es zum letzten Mal.“

Die letzte Folge von „The Big Bang Theory“ wird in den USA am 16. Mai veröffentlicht und wird eine Doppelfolge sein. In Deutschland läuft die zwölfte Staffel momentan auf ProSieben.

mpu

  • teilen
  • schließen