40.000 Festival-Besucher singen "In the End" von Linkin Park

Und ehren damit Sänger Chester Bennington auf eine ganz besondere Weise.

Dieser Moment sorgte beim Parookaville-Festival für Gänsehaut: Das niederländische DJ-Duo Showtek unterbricht am Freitagabend sein DJ-Set, um dem verstorbenen Sänger Chester Bennington zu gedenken.

„Der Sänger von Linkin Park, Chester, ist gestorben. Und wir wollen ein bisschen Liebe verbreiten für jemanden, der so viel für die Musikindustrie getan hat. Ein großer Musiker, ein großer Produzent – also bitte, zeigt alle ein bisschen Liebe“, fordern sie auf. Dann spielen sie den Klassiker „In the End“ von Linkin Park.

Die etwa 40.000 Festival-Besucher vor der Hauptbühne steigen sofort mit ein und singen sichtlich bewegt mit. Und zwar so laut, dass die DJs den Song nach einer Weile ausblenden – und die Fans den Song komplett alleine weitersingen lassen.

Das Video davon geht nun durchs Netz. Es wurde auf der offiziellen Facebook-Seite des Parookaville, ein Elektro-Festival in Weeze, geteilt. Bisher haben sich schon 1,5 Millionen Menschen den Gänsehaut-Moment angeschaut.

Linkin-Park-Sänger Chester Bennington ist am Donnerstag in seinem Haus bei Los Angeles tot aufgefunden worden. Der Musiker wurde nur 41 Jahre alt. Die Band sagte kurz darauf ihre geplante Tournee ab.

val

Mehr Gänsehaut-Momente:

  • teilen
  • schließen