jetzt-Redakteurin Nadja stellt fest: Alle Bartträger in ihrem Bekanntenkreis zupfen ständig an ihrem Kinn herum und horten zu Hause Bartkämme, -öle und -pomaden. Sie fragt sich und ihren Kollegen und Bartträger Christian: Wofür ist so ein Bart heutzutage eigentlich da? Ist er noch Männlichkeitssysmbol? Oder eher Spielzeug und ein Vorwand, endlich auch als Mann teure Pflegeprodukte kaufen zu können?

Hier kannst du den Podcast abonnieren:

Jungs- und Mädchenfragen zum Lesen gibt's auch: