Seth Meyers eher so: Äh, was?

Seth Meyers eher so: Äh, was?

Foto: Mary Altaffer / dpa / youtube

Die Szene ging um die Welt: Als Donald Trump während seiner Rede vor der UN-Vollversammlung wieder einmal mit seiner Regierungsarbeit prahlte, mussten einige im Plenum lachen. Auf der späteren Pressekonferenz wollte der US-Präsident von Gelächter jedoch nichts wissen. „Sie haben doch nicht über mich gelacht. Sie haben mit mir gelacht. Wir hatten Spaß!“ Wer etwas anderes behaupte, verbreite Fake News.

Doch das war nicht die einzige abstruse Szene auf der Pressekonferenz am gestrigen Mittwoch. Trump schwadronierte über Venezuela, Kuba und den Sozialismus, redete sich um Kopf und Kragen, als es um den umstrittenen Supreme-Court-Kandidaten Brett Kavanaugh ging und warf China Wahleinmischung bei den anstehenden Kongresswahlen vor, ohne dafür Beweise vorlegen zu können. Der brititsche Guardian hat die skurrilsten Szenen der Pressekonferenz zusammengeschnitten:

The strangest moments from Donald Trump's UN press conference

Diese Häufung an Absurditäten führte natürlich dazu, dass sich auch die amerikanischen Late-Night-Talker mit Trumps Auftritten auseinandergesetzt haben. Seth Meyers nahm Trumps Rede und die anschließende Pressekonferenz auseinander – und meinte unter anderem, wenn Trump es schaffe, dass die Deutschen lachen (wie sie es bei seinen Auslassungen über die angebliche Energie-Abhängigkeit von Russland augenscheinlich getan hatten), sei das ein wirklich schlechtes Zeichen. 

Trump Holds Crazy Press Conference to Defend Brett Kavanaugh: A Closer Look

Auch für Jimmy Kimmel waren Trumps Auftritte ein gefundenes Fressen und er ließ sich in einem zwölfminütigen Monolog darüber aus. Sein bitterböses Fazit lautete: „Es wird Zeit, Opa ins betreute Wohnen zu schicken, denn er kann nicht für sich selbst sorgen.“

Trump's Insane Press Conference & "Prayers" for Kavanaugh

Natürlich war auch auf Twitter Trumps Pressekonferenz ein heiß diskutiertes Thema. Die meisten konnten seine Aussagen nicht fassen. 

Trump selbst scheint mit seinem Auftritt - wenig verwunderlich - zufrieden zu sein. Auf Twitter veröffentlichte er ein mit theatralischer Musik hinterlegtes Video, das ihn als Leiter der Sitzung des UN-Sicherheitsrat und händeschüttelnd im Gespräch mit anderen Staats- und Regierungschefs zeigt.

Ein Video der gesamten Pressekonferenz des US-Präsidenten findest du hier.

csö

Mehr Politik und Politisches: