Die FDP fordert Mondays for Economy

Demonstrieren statt Akkumulieren!

Christian Lindner freut sich, dass er so eine gute Idee hatte.

Bild: dpa / Britta Pedersen

Die FDP begeht an diesem Wochenende ihren 70. Bundesparteitag in Berlin – und dafür, dass die Partei momentan relativ wenig zu sagen hat, schafft sie es weiterhin mit ihrem soeben wiedergewählten Bundesvorsitzenden Christian Lindner, sich in der Öffentlichkeit Gehör zu verschaffen.

Nachdem Lindner Schülern, die Freitags für eine bessere Klimapolitik demonstrieren statt zur Schule zu gehen, vor einiger Zeit geraten hatte, die Sache doch lieber den „Profis“ zu überlassen, hat er auch diesmal sein Hühnchen mit der #FridaysForFuture-Bewegung zu rupfen: Vielleicht, so Lindner, bräuchte Deutschland etwas Anderes viel nötiger: „Mondays for Economy“. 

Wie genau diese Montage für die Wirtschaft nun aussehen sollten? Ob die DAX-Vorstände geschlossen auf die Straße gehen sollten und für – ja was eigentlich? – demonstrieren? Oder sollen Schüler Montags den Unterricht schwänzen und stattdessen an der Börse ein bisschen Kapitalismus schnuppern?

Glücklicherweise ist die Twitter-Gemeinde immer gewillt, auf jeden Empörungszug aufzuspringen und ihn einmal durchs Dorf gondeln zu lassen. Zudem sind die meisten Twitterer bereit, sich mal den einen Gedanken mehr zu machen, wie genau so ein Wirtschafts-Montag aussehen könnte, und die grobe FDP-Skizze mit ein bisschen Leben zu befüllen:

Andere wiederum setzten diese „Forderung“ kurz noch mal in einen größeren Zusammenhang und waren, gelinde gesagt, enttäuscht.

Sogleich wurde die gesamte Anschubkraft der neuen Wirtschafts-Bewegung in einem Twitter-Account gebündelt.

Erste Demo-Pläne für den kommenden Montag wurden geschmiedet:

Mögliche Teilnehmer identifiziert:

Und genauer dargelegt, welche geniale Überlegungen hinter diesem Konzept stehen.

Aber, kurze Frage: Was unterscheidet den MondayForEconomy noch mal von den übrigen Wochentagen?

Manch einer war auch erst mal nur irritiert:

Viele Menschen auf Twitter ärgerten sich aber auch sehr darüber, dass die FDP die Proteste gegen die Klimapolitik mit diesem Vorschlag ins Lächerliche zieht.

chwae