Warum die Bambus-Zahnbürste nicht nachhaltig ist

Sie ist vielleicht instagramtauglich, sorgt aber nicht automatisch für ein reines Gewissen.
Von Vivien Timmler und Kolja Haaf

Umweltschutz ist für manche auch Lifestyle. Und dazu gehört es, mit bestimmten, am besten fotogenen Produkten zu demonstrieren, wie grün man ist. Aber manche dieser Produkte werden von der Industrie nur als nachhaltig inszeniert und sind in Wirklichkeit alles andere als das. Zum Beispiel Bambus.

Vivien ist Redakteurin der SZ und Expertin für Umweltthemen. In unserer neuen Videoreihe „Umweltschutz für Faule“ räumt sie auf jetzt und auf unserem Instagram Kanal @jetzt_nachhaltig mit falschen Vorstellungen von nachhaltigem Konsum auf und gibt Tipps, wie er richtig gemacht wird.

  • teilen
  • schließen