Zeigt die Drag Kings!

Denn wir brauchen dringend Frauen, die Männerrollen parodieren.
Video von Elena Bavandpoori und Kolja Haaf

„RuPaul's Drag Race“ und „Queen of Drags“ haben einen Hype um Drag Queens in den Mainstream-Medien ausgelöst. Dabei gibt es neben Drag Queens noch mehrere andere Formen des Drags. Drag Kings zum Beispiel. Für die meisten von ihnen ist „Drag“ viel mehr, als eine quietschbunte Modenshow. Nämlich vor allem Kritik an normativen Geschlechterrollen.

Elena hat sich selbst als Drag King versucht und ist begeistert. Sie erklärt, warum wir alle davon profitieren könnten, wenn Frauen, die Männerrollen parodieren, im Mainstream zu sehen wären.

  • teilen
  • schließen