„Ich wusste nicht, dass meine Freunde für dich negative Komponenten sind“

Grafik: jetzt

Teile diesen Beitrag mit Anderen:

Wer schreibt?

Sagen wir, Sophia (21) und Alex (22). Sie sind seit einem Jahr ein Paar. Doch ihre Interessen könnten unterschiedlicher nicht sein: Sophia ist ein geselliger, aktiver Mensch, geht gern unter Leute und treibt viel Sport. Alex ist das genaue Gegenteil: Er ist introvertiert, studiert Philosophie und verbringt seine Freizeit am liebsten mit einem guten Film auf dem Sofa.  

Und warum?

Die beiden wollen das Wochenende zusammen verbringen, doch die gemeinsame Freizeitgestaltung erweist sich wie immer als schwierig. Nicht zum ersten Mal stellen sie die Grundfeste ihrer Beziehung infrage.

Und wie könnte das aussehen?

  • teilen
  • schließen