Alte Hobbys zu pflegen, tut der Seele gut

... und was wir sonst noch verstanden haben.
Aus der jetzt-Redaktion
cover wir haben verstanden collage daniela rudolf

Collage: Daniela Rudolf

Sonntag

  • Wenn man seine Freund*innen nach Ewigkeiten mal wieder in echt sehen kann, fühlt man sich ein bisschen wie bei einem ersten Date. 
  • Menschen, die ihre Musikboxen in der Öffentlichkeit laut stellen und damit rumlaufen, haben leider zu 99 Prozent einen schlechten Musikgeschmack. 
  • Alte Hobbys zu pflegen, tut der Seele gut.

Samstag

  • Am besten riecht die Welt kurz bevor es regnet und kurz nachdem es geregnet hat.
  • Alle Wörter klingen komisch, wenn man sie nur oft genug vor sich hin sagt.
  • Wenn Freunde wegziehen, fühlt es sich immer ein bisschen so an, als würden sie mit einem Schluss machen.

Freitag

  • Man bewertet die Qualität eines Gruppenfotos immer nur danach, wie gut man selbst darauf aussieht.
  • Masken machen den Alkoholkauf als Minderjährige*r um einiges leichter.
  • Nichts schmeckt trauriger als altgewordene Schokolade.
  • Gänse im Alter zwischen Küken und ausgewachsen haben viel mit pubertierenden Menschen gemein: Sie sehen immer reichlich unproportioniert und zerrupft aus.

Donnerstag

  • Wer von einer Wespe im Gesicht geweckt wird, braucht keinen Morgenkaffee. 
  • Kurzarbeit ist zwar blöd, aber gar nicht so blöd ist es, einen sonst zu viel arbeitenden Partner wegen Kurzarbeit mehr für sich haben zu können.
  • Eine der größten Herausforderungen während der Kontaktbeschränkungen ist es, den Geburtstagskuchen komplett aufzuessen.

Mittwoch

  • Wir brauchen ein Wort für die Angst vor der Rückkehr ins Büro nach der Corona-Isolation.
  • „Jeremy“ ist in vielen Kreisen immer noch ein völlig akzeptabler Name.
  • Wechselt man in der Corona-Zeit seine Frisur, fragen alle, ob man die Haare selbst geschnitten hat.
  • Leider wahr: Gebügelt sieht wirklich alles besser aus – sogar bzw. vor allem T-Shirts.

Dienstag

  • Wer Clubs vermisst, kann sich für das Türsteher-Feeling einfach beim Supermarkt anstellen: „Von hier vorne bis zu dem Herren im blauen T-Shirt: Alle rein!“
  • Grillen macht nur Spaß, wenn man selbst nicht den Grill saubermachen muss.
  • Corona-Hygiene-Konzepte bestehen meistens daraus, dass alles einfach sehr viel länger dauert.
  • Kuchen ist das beste Frühstück.

Montag

  • Schweigen in einem Video-Call ist noch unangenehmer als im direkten Gespräch.
  • Von Masken kriegt man Pickel, die man zum Glück unter der Maske verstecken kann.
  • Ein Super-Projekt für Biologen wäre es, Stechmücken mit Glühwürmchen zu kreuzen, damit man sehen kann, wo man im Dunkeln hinschlagen muss.
  • Das Elend mit Ärzte-, Bergretter- und Krankenhaus-Serien: Die eigentliche Handlung kommt nicht vom Fleck, weil ständig gerade eben noch völlig gesunde Darsteller dramatisch zusammenklappen und aufwendig gerettet sein wollen.
  • teilen
  • schließen