Es sollte Bällebäder für Erwachsene geben

... und was wir sonst noch verstanden haben.
Aus der jetzt-Redaktion
cover wir haben verstanden collage daniela rudolf

Collage: Daniela Rudolf

Sonntag

  • Rauchen, um sich bei Stress zu beruhigen, bewirkt genau das Gegenteil. 
  • Nie blitzt die eigene Wohnung so, wie wenn die Eltern dort über Nacht zu Besuch kommen.
  • Einzelkinder beneiden andere um Geschwister, die die wiederum gerne loswerden würden.
  • Wer im Erdgeschoss eines Mehrfamilienhauses wohnt, wird schnell zur Paketstation.
  • Eis am Stiel Zuhause zu haben, ist immer eine gute Idee.

Samstag

  • Menschen, die Apple, Google und Facebook benutzen und sich über die Datensicherheit der Corona-App aufregen, haben die Kontrolle über ihr Leben verloren.
  • Nur innerlich alte Menschen besitzen mehrere Zierpflanzen.
  • Ein Kontaktgrill ist immer der bessere Sandwichmaker.

 

Freitag

  • Nachbarn, die auf der Toilette rauchen und alte Lüftungsanlagen sind eine schlechte Kombination.
  • Ein Sandwichmaker ist ganz wunderbar. Ihn zu putzen eher weniger.
  • Nackt im Regen tanzen ist eine wunderbare Vorstellung. Was eine*n von der Umsetzung abhält, ist lediglich der Kälteunterschied der Regentropfen zwischen Realität und Imagination.
  • Eine positive Sache, die wir aus der Corona-Isolation mitnehmen: Regelmäßige Videocalls mit Freund*innen, die man auch ohne Corona-Kontext nicht so oft sieht.

Donnerstag

  • Ein Tag vor einer Wohnungsbesichtigung sollte man keine Knoblauch-Orgie feiern.
  • Spinnen kommen immer dann raus, wenn man gerade schlafen gehen will.
  • Eine unterschätzte Herausforderung des Zusammenwohnens: Sich auf eine zumutbare Raumtemperatur einigen.
  • Richtig Sommer ist erst dann, wenn man zum ersten Mal draußen eine Wassermelone isst.

Mittwoch

  • Obwohl die Zimmerpflanze im Home-Office direkt im Blickfeld steht, geht es ihr dadurch nicht besser als vorher.
  • Nudelwasser kann man nicht genug salzen.
  • Eine Frage, die wegen der Pandemie neu in unser aller Leben ist: „Wie gefährlich bin ich für meine Oma?“
  • Jeder gute Blumenstrauß hat Bestandteile, die man trocknen und weiter verwenden kann.

Dienstag

  • Je älter man wird, desto mehr freut man sich über selbstgemachte Geschenke.
  • Menschen, die PC-Probleme in Foren diskutieren, sollte man öfter Dankbarkeit zeigen.
  • Was schön war zu Corona-Hochzeiten: Wenn man sich mit Freunden zum Online-Playstationspielen verabreden wollte, hatten einfach alle IMMER Zeit.
  • Bei Grundschullehrer*innen kann man sich einfach nicht vorstellen, dass die mittlerweile alt geworden sind. Die Erinnerung sträubt sich dagegen.

Montag

  • Es sollte Bällebäder für Erwachsene geben.

  • Was bei Urlaub in Deutschland nie beworben wird: Die erhöhte Chance auf Dauerregen.

  • Blühende Schnittblumen können einen Raum sehr aufwerten – genauso stark wie vergammelte Blumen einen Raum enorm abwerten.

  •  Wer mal probiert hat mit einer Hand Over-Ear-Kopfhörer anzuziehen, weiß wie unmöglich das ist.

  • teilen
  • schließen