Wenn man mal wieder alleine im Bett liegt, muss man sich sofort diagonal hinlegen

... und was wir sonst noch verstanden haben.
Aus der jetzt-Redaktion

Collage: Daniela Rudolf

Sonntag

  • Die coolsten Leute sind oft gar nicht cool, sondern eigentlich unsicher.
  • Ein Umzug ist die beste Gelegenheit Dinge loszuwerden, die man einfach nicht braucht. 
  • Die erste Nacht in der neuen Wohnung ist immer wahnsinnig aufregend. 
  • Die richtige Länge des Dirndls entscheidet maßgeblich über den gesamten Look.

Samstag

  • „No-Bullshit“-Typen reden den meisten Bullshit.
  • Unauthentische Küche ist nicht automatisch schlechte Küche.
  • Kinder wissen heute nicht mehr, was eine CD ist.

Freitag

  • Neun von zehn Lifehacks sind bescheuert. Aber dieser eine zehnte wiegt die Lektüre der neun anderen wieder auf. 
  • Der beste Moment im Zug: Wenn du dir für viel Geld ein Ticket gekauft hast und endlich kontrolliert wirst. 
  • Wenn man nach langer Zeit mal wieder alleine im Bett liegt, muss man sich sofort diagonal hinlegen. 
  • „Gut für dich, nichts für mich“ ist ein gutes Mantra für Menschen, die unter Lebensentwurfseifersucht leiden.

Donnerstag

  • Die Grenze, die Deutschland definiert, ist nicht die Ost-West-Grenze, sondern die rund um Bayern.
  • Wiesn ist, wenn Menschen völlig unironisch mit einem singenden Stoffhähnchen als Hut in der U-Bahn sitzen.
  • Es gibt kaum beneidenswertere Menschen als jene, deren Bäuche niemals laute Verdauungsgeräusche machen.
  • Schlimmster Walk of Shame: Wenn man auf dem Zehner steht und sich nicht traut, runterzuspringen – und deshalb wieder die Leiter runterklettern muss. 

Mittwoch

  • Wirklich erwachsen ist, wer seine blaue Ikea-Tasche durch einen Wäschekorb ersetzt.
  • Nur zur Wiesn-Zeit geht man in eine U-Bahn und ist angenehm überrascht, wenn kein Erbrochenes durch den Gang fließt.
  • Herbstluft ist die schönste Luft, aber macht auch am traurigsten.
  • Die Story von ES ist zwar gruselig, aber auch ziemlich hanebüchen.

Dienstag

  • All die Socken, die angeblich in der Waschmaschine verloren gegangen sind, befinden sich in Bettbezügen, die in der gleichen Wäsche waren.
  • Werbung für Trachtenmode wird nie dort fotografiert, wo sie wirklich getragen wird: Auf vollgekotzten Bierbänken.
  • Es ist gleichzeitig schön und frustrierend, wenn sich in einer Woche jeder einzelne Tag nach Freitag anfühlt. 
  • Eiskonfekt schmeckt nur im Kino.

Montag

  • Erwachsensein heißt, vor dem Urlaub einen Gießdienst für die eigenen Pflanzen zu organisieren.
  • Wenn man „Friends“ immer noch nicht zu Ende gesehen hat, sollte man sich zum 25. Geburtstag der Serie mit erhöhter Vorsicht durchs Internet bewegen.
  • Der „letzte Sommertag des Jahres“ ist nie der letzte Sommertag des Jahres.
  • Die Wiesn ist eigentlich wie eine Kirmes, nur mit größeren Partyzelten und alle tragen das gleiche Outfit. 
  • teilen
  • schließen