Nicht ausgesprochene Konflikte sind schlimmer als ausgesprochene

... und was wir sonst noch verstanden haben.
Aus der jetzt-Redaktion
cover wir haben verstanden collage daniela rudolf

Collage: Daniela Rudolf

Sonntag

  • Durch die Corona-Pandemie ist es vollkommen akzeptiert, die „Plätzchenbacken Saison“ jetzt schon zu beginnen.
  • Nicht ausgesprochene Konflikte sind schlimmer als ausgesprochene.
  • Handwerker*innen besuchen einen mindestens drei Mal: Das erste Mal, um sich das Problem anzuschauen, das zweite Mal, um festzustellen, dass sie das falsche Gerät/Equipment dabei haben und das dritte Mal, ein Monat später, um innerhalb von 10 Minuten etwas zu reparieren. 
  • In jedem Freundeskreis gibt es eine Person, die alle anderen mit Kuchen und Plätzchen versorgt.

Samstag

  • Ladekabel verschwinden exakt genau so häufig wie Feuerzeuge.
  • Es ist keine Schande, wenn man sich mit Mitte 30 eine Playstation zulegt.

 

Freitag

  • Im Sommer kann man sich nie vorstellen, wie Kälte sich eigentlich anfühlt, und im Winter ist 35-Grad Hitze genauso unrealistisch.
  • Strahlende Sonne bei eisiger Kälte ist eigentlich viel schöner als Sonne bei Hitze.
  • Es gibt zwei Arten von Menschen: Die einen öffnen ein Paket direkt wenn es ankommt, die anderen warten auf den richtigen Moment.
  • Home-Office ist besonders nervig, wenn man sich ärgern muss und niemanden hat, mit dem man persönlich darüber sprechen kann.

Donnerstag

  • Gehaltsverhandlungen findet man nur so lange lästig, bis es sie gar nicht mehr gibt. 
  • Es ist immer irgendwie albern, wenn Menschen als Screenshot posten, wenn ihnen eine Berühmtheit auf Twitter folgt.
  • Ein Wäschesack ist immer randvoll – egal, wie groß oder klein er ist. 
  • Kastanien können als Waschmittel genutzt werden.

Mittwoch

  • Podcast sind immer dann am schönsten, wenn die Gesprächspartner*innen lachen müssen.
  • Alte Stubenhocker-Regel: Wenn es den ganzen Tag über nicht richtig hell wird, muss man auch nicht aus dem Haus.
  • „Ich weiß es nicht“ ist in diesem Jahr das erste Mal eine legitime Antwort auf die Frage der Eltern, ob man Weihnachten kommt.
  • Social Media kann einen gleichzeitig empowern und auslaugen.

Dienstag

  • Wenn sogar Oma nichts am Kuchen zu meckern hat, war das Rezept ein Volltreffer.
  • Manchmal schiebt man schöne Dinge sehr lange vor sich her, weil man einfach nicht möchte, dass die Vorfreude vorbei ist.
  • Man kann auch zum Job eine toxische Beziehung haben.
  • Die Corona-Pandemie ist der richtige Zeitpunkt, endlich digitale Netzwerke zu gründen.

Montag

  • Wenn man im ICE ein Kindermenü kaufen will, muss man beweisen dass man ein Kind hat.
  • Die Daten von Beziehungsjubiläen stimmen in den allermeisten Fällen nicht, weil es fast nie einen bestimmten Tag gibt, an dem man sich „offiziell“ für eine Beziehung entschieden hat.
  • Warmer Apfelkuchen riecht immer gemütlich.
  • Noch nie hat sich ein guter Bluetooth-Lautsprecher so sehr gelohnt wie jetzt.
  • teilen
  • schließen