Kinder sind süß, aber rücksichtslos

... und was wir sonst noch verstanden haben.
Aus der jetzt-Redaktion
cover wir haben verstanden collage daniela rudolf

Collage: Daniela Rudolf

Samstag

  • Kindern scheint es morgens völlig egal zu sein, ob die Nacht zuvor für die Erwachsenen ein wenig länger wurde.
  • Kinder sind süß, aber rücksichtslos.
  • Raclette für jemanden  zu machen, der keinen Käse mag, ist eine Herausforderung.

 

Freitag

  • Ein Abend mit lauter Menschen, die sich noch nicht kennen, ist immer ein Experiment.
  • Fremde Personen anzurufen ist immer unangenehm – auch mit 23.
  • Wartende Hunde brechen fast jedes Herz.
  • Wenn man sich immer alle Wünsche selbst erfüllt, darf man sich wirklich nicht darüber beschweren, wenn man nur Socken bekommt.

Donnerstag

  • Man sollte nie die Tram nehmen, wenn man unter Zeitdruck steht.
  • Es müsste ein Videospiel geben, in dem man erfährt, wie das eigene Leben abgelaufen wäre, wenn man vor nichts Angst hätte.
  • Auf sympathische Menschen neidisch zu sein, ist minimal angenehmer als auf unsympathische.
  • So schlecht Smartphones auch für uns sein mögen, sie sind das beste Mittel um einer unangenehmen Begegnung aus dem Weg zu gehen.

Mittwoch 

  • Das richtige Antwort-GIF zu finden, sollte ein staatlich anerkannter Ausbildungsberuf sein.
  • Emotionale Stabilität klingt langweilig, ist aber extrem wichtig.
  • Selbst einen Christbaum zu kaufen, markiert ziemlich genau die Grenze zum Erwachsensein.
  • Manchmal denkt man, dass man gar nicht genug Kaffee trinken kann. Und dann weiß es der eigene Magen immer besser.

Dienstag

  • Die wichtigen Lebensweisheiten lernt man nicht im Elternhaus oder in der Schule, sondern in Donald-Duck-Heften.
  • Wenn man zu Fuß in den fünften Stock muss, können die lustigen Nachnamen an Klingelschildern im Treppenhaus den fehlenden Aufzug ausgleichen.
  • Wenn es draußen neblig ist, sieht es aus, als würde man fliegen.
  • Ein 5-Gänge-Menu im selbstbezahlten Urlaub ist das schönste dekadente Erwachsenen-Gefühl.

Montag

  • Mit einem mitgebrachten Tannenzweig und abgestandenem Rotwein kann jede Stammbar auch Weihnachtsmarkt sein.
  • Glühwein im Winter ist wie Aperol Spritz im Sommer.
  • Das beste Geburtstagsgeschenk ist ein Überraschungsbesuch von den besten Freunden.
  • Wenn man Geld abheben will, ist nie der richtige Automat in der Nähe.
  • teilen
  • schließen