Auf dem Mars gibt es leider kein Wlan, aber fließendes Wasser

... und was wir sonst noch verstanden haben.
Aus der jetzt-Redaktion
cover wir haben verstanden collage daniela rudolf

Collage: Daniela Rudolf

Sonntag

  • Auf dem Mars gibt es leider kein Wlan, aber fließendes Wasser. 
  • Wenn Menschen beim Hinsetzen stöhnen, sind es immer Männer. 

Samstag

  • Nichts ist so deprimierend wie die Info auf dem Handy, in wie viel Stunden der Wecker klingelt.
  • So wie man heute alte Schwarz-weiß-Fotos nachfärbt, wird man in 50 Jahren unsere Bilder „entfiltern“.

Freitag

  • Lustiges und gleichzeitig deprimierendes Party-Spielchen: in einem Gespräch die Minuten zählen, bis der Gegenüber eine Frage an dich richtet.
  • Egal was gerade so als Foodtrend hip ist, es ist sehr sicher, dass es auch bald Inhalt eines Haarshampoos wird.
  • Wenn man extrem schlecht gelaunt ist, hilft ein Nickerchen oft erstaunlich gut.
  • Aus unerfindlichen Gründen denkt man immer, dass man irre viel Zeit spart, wenn man alleine daheim ist und darum die Tür offen lassen kann, wenn man aufs Klo geht.

Donnerstag

  • Menschen, die bei sich ein Raclette-Essen veranstalten, sind sehr selbstlos – immerhin nehmen sie in Kauf, dass ihre Wohnung danach tagelang nach Käse stinkt.
  • 30 Millionen Amerikaner haben keine Ahnung, wer ihr Vizepräsident ist.
  • Der Pullunder ist ein zu Unrecht in Ungnade gefallenes Kleidungsstück.
  • Es sollte eine Fotostrecke geben von der Panik auf den Gesichtern der Stage-Mitarbeiter, wenn der Sänger ins Publikum steigt.

Mittwoch

  • „Eichhörnchen“ ist für Ausländer eines der schwierigsten deutschen Wörter.
  • Es ist ein trauriger Moment, wenn man realisiert, dass man zum Wein- oder Bier-Snob geworden ist.
  • Wenn man weiß, dass man nicht umsteigen muss, macht Zugfahren gleich viel mehr Spaß.
  • Wenn man zwischen die Fronten einer Schüler-Schneeballschlacht kommt, kann man nur fliehen oder kämpfen.

Dienstag

  • Auf die Rückmeldung von Immobilienmaklern, wartet man in München mindestens genauso gespannt wie auf die Antwort auf einen Liebesbrief.
  • Mit Butter schmeckt alles besser.
  • Bei einem vereisten Schloss muss man Mund-zu-Mund-Beatmung machen, dann funktioniert es wieder.
  • Alle paar Wochen wird man simultan von allen Menschen auf allen digitalen Kanälen gleichzeitig ignoriert. Meist dauert diese Phase nur ein paar Stunden, und kann trotzdem zu einer ausgewachsenen existentiellen Krise führen.

Montag

  • Wenn Schnee liegt, ist es auch nachts hell.
  • Mitbewohner zu haben, die nicht argumentieren können, ist wahnsinnig aufreibend.
  • „Alt“ heißt auf Norwegisch „gammel“. Nur mal so.
  • Wer dringend ein kleines Nickerchen machen muss, sollte sich in die nächste Bibliothek begeben. Da ist es warm, es gibt gepolsterte Stühle und die Angestellten sind schläfrige Besucher gewohnt.
  • teilen
  • schließen