Diese Website rechnet aus, wie lange dein Klopapier noch reicht

Eine wertvolle Hilfe in Corona-Zeiten.

Illustration: jetzt

Die größte Angst der Menschheit ist in den vergangenen Tagen sehr deutlich geworden: Es ist die Angst davor, dass das Klopapier ausgeht. Das zumindest könnte man meinen, wenn man sich im Supermarkt umschaut – überall sind die Regale, in denen sich früher zartrosa Flauschepapier über umweltfreundlichen Recyclingrollen stapelte, leergeräumt. Die Menschen horten in Zeiten des Coronavirus Klopapier. 

Wer das nicht glauben kann, weil er oder sie schon lange nicht mehr im Supermarkt war, muss nur mal im Internet nachschauen: Da findet man Videos von Menschen, die sich sehr laut und sehr garstig um die letzten Packungen Toilettenpapier streiten. Die sich regelrecht prügeln an der Supermarktkasse – vor lauter Panik, vielleicht irgendwann daheim auf dem Topf zu sitzen und festzustellen: Das letzte Blatt der Rolle ist verbraucht.

Damit man davon nicht kalt erwischt wird, gibt es jetzt Hilfe. Denn das Internet ist klug und findig und hat für jede Situation eine Lösung parat. Die Lösung ist eine Website, die howmuchtoiletpaper.com heißt. Sie rechnet aus, für wie viele Tage das verbleibende Toilettenpapier noch reicht – und noch dazu, wie wahrscheinlich man eine Quarantäne damit überstehen wird. Dafür muss man als Nutzer*in eigentlich nur zwei Fragen beantworten: Wie viele Rollen stehen noch im Bad? Und: Wie oft pro Tag gehe ich auf die Toilette? 

Über erweiterte Optionen ist es auch möglich anzugeben, wie oft man sich pro Toilettenbesuch abwischt und wie viele Blätter man dafür so braucht. Für all diejenigen, denen das zu blöd ist, ein letzter Tipp: In vielen Ländern ist es sowieso üblich, aufs Klopapier zu verzichten und sich nach dem Geschäft mit Wasser zu reinigen. 

soas

  • teilen
  • schließen