„Für mich war der Rollstuhl beim Dating nie ein Hindernis“

Auf Twitter geht ein Thread viral, in dem sich Menschen mit Behinderung mit ihren Partner*innen zeigen.

„Die Bitte ist komisch, aber egal“, schrieb eine Nutzerin mit dem Namen Emily Linka auf Twitter. Und bat ihre Follower*innen dann: „Falls jemand von euch eine Behinderung hat und in einer glücklichen Beziehung ist – könntet ihr hier vielleicht ein Bild von euch mit eurem Partner oder eurer Partnerin posten?“ Am meisten freue sie sich über Fotos von Mensche im Rollstuhl. Denn sie sitzt selbst im Rollstuhl – und sagt, es sei verdammt schwer für sie, sich vorzustellen, im Rollstuhl sitzend geliebt zu werden.

Die Community ließ sich nicht lange bitten: 5600 Mal wurde ihr Tweet geteilt, 1600 Menschen antworteten. Viele User*innen posteten Fotos mit ihrem Partner oder ihrer Partnerin an den unterschiedlichsten Orten:

Andere teilen Bilder von ihrer Hochzeit. Einer schreibt dazu, dass es ihm selbst immer wieder schwer falle zu glauben, dass seine Frau ihn auch im Rollstuhl sitzend liebe. „Dabei bin ich eindeutig der glücklichste Mensch der Welt“, ergänzt er unter dem Bild, das ihn mit seiner Frau und seiner kleinen Tochter zeigt.

Viele nutzen den Thread, um ihrem Partner oder ihrer Partnerin zu danken. Und um klarzustellen: „Für mich war der Rollstuhl beim Dating nie ein Hindernis.“

Diese Userin zeigt mit ihrem Bild: Sie ist zwar Single, aber trotzdem unabhängig und stolz.

Emily, die den Thread gestartet hat, schreibt später, sie könne den vielen Zuspruch gar nicht fassen. „Ich bin so dankbar“, fügt sie hinzu. Und teilt noch einmal den Tweet, der  Ausgang ihrer Bitte war: Mit Blick auf die kommende Gay Pride Parade hatte sie Angst, im Rollstuhl teilzunehmen und sich wie ein „unattraktiver, asexueller Alien“ zu fühlen.

Diese Angst ist durch die vielen Reaktionen auf ihren Tweet hoffentlich verschwunden.

soas

  • teilen
  • schließen