Wie es ist, als queeres Paar eine Familie zu gründen

Darüber haben wir mit Madita gesprochen, die mit ihrer Frau zwei Kinder bekommen hat.
Podcast von Raphael Weiss und Sophie Aschenbrenner
regenbogen familie

Madita (rechts) mit ihrer Frau und ihren beiden Kindern.

Foto: Madita Haustein

Regenbogenfamilie – so heißt es, wenn zwei homosexuelle Menschen gemeinsam eine Familie gründen. Madita ist lesbisch. Zusammen mit ihrer Frau hat sie einen Sohn und eine Tochter. In ihrem Podcast „Gay Mom Talking“ spricht sie mit anderen Eltern in Regenbogenfamilien über den Familienalltag, aber auch Probleme und Diskriminierungen. Den jetzt-Autor*innen Sophie und Raphael hat sie erzählt, wie schwierig es ist, als queeres Paar eine Familie zu gründen – und wie oft die beiden die Frage hören, ob ihrem Sohn nicht ein Vater fehle. 

  • teilen
  • schließen