Wieso ist Masturbation für viele Frauen immer noch ein Tabu?

Darüber sprechen wir mit Katja Lewina, der Autorin des Buches „Sie hat Bock“.
Podcast von Christopher Pramstaller und Lara Thiede
podcast katja lewina 1 cover

Foto: Lucas Hasselmann

„Wenn ich daran denke, dass ich mir Pornos ansehen würde, um mich selbst zu befriedigen, schäme ich mich wahnsinnig vor mir selbst“ – Das erzählte eine junge Frau einmal jetzt-Redakteurin Lara für den Text „Worüber wir nicht sprechen“. Mit diesem Gefühl ist sie nicht alleine: Viele Frauen masturbieren nicht, weil sie sich dafür schämen, andere, die es tun, geben es oft nicht zu. Auch Katja Lewina sprach nicht immer offen über Selbstbefriedigung. Heute schreibt die Journalistin und Buchautorin („Sie hat Bock“) allerdings regelmäßig über Sex – auch über den mit sich selbst. Mit ihr sprechen Lara und Christopher darüber, warum Selbstbefriedigung für viele Frauen noch ein so großes Tabu ist.

  • teilen
  • schließen