Wie wenig wissen Männer über den weiblichen Körper?

Ein Twitter-Thread lässt vermuten: sehr, sehr wenig.

Illustration: Katharina Bitzl/Screenshots: Twitter

Der weibliche Körper tut Dinge, die männliche Körper nicht tun: monatlich bluten, schwanger sein, gebären zum Beispiel. Klar also, dass sich die meisten Männer mit diesen Themen weniger gut auskennen als Frauen, die das Ganze selbst erleben. Aber ein gewisses Grundwissen über den weiblichen Körper sollte man doch auch vom gemeinen Mann erwarten dürfen. So sehen das zumindest Tausende Frauen, die sich seit Tagen auf Twitter darüber amüsieren, was sie von Männern schon an Vorstellungen, Nicht- und Halbwissen zu hören bekommen haben. 

Ausgelöst wurde diese Sammlung durch den Tweet der Nutzerin „brownandbella“, die die Nutzerinnen direkt dazu aufforderte: „Frauen, was ist das Dümmste, das ein Mann jemals zu euch über Sex, reproduktive Gesundheit, Menstruation und so weiter gesagt hat?“

Im Thread darunter sammeln sich inzwischen fast 4000 Antworten, die zum Teil tausendfach gelikt und hundertfach kommentiert werden. Verständlich. Denn was einige Frauen schreiben, von Männern gehört zu haben, ist wirklich ziemlich lustig bis verstörend.

Vor allem die weibliche Menstruation scheint vielen Männern vollkommen fremd zu sein. Im Thread liest man daher beispielsweise von Menschen, die glauben, Frauen hätten die Periode nur einmal im Leben. Oder hätten sie alle gleichzeitig, abhängig vom Zyklus des MONDES. 

Ein Beitrag zeigt außerdem, wie naiv so mancher Mensch mit Werbung umgeht: Einige Mitschüler einer Nutzerin hätten wegen der blauen Flüssigkeit, die in Werbung für Tampons und Binden verwendet wird, angenommen, dass Menstruationsblut blau sei. Ob sie sich für diese Adelung bedankt hat, schreibt sie leider nicht.

Vielen Männern ist dem Thread zufolge außerdem nicht klar, wieso Frauen sich eigentlich so anstellen, wenn es um die Notwendigkeit von Tampons geht. Sie sollten doch einfach abwarten und das Blut zurückhalten, bis zum nächsten Toilettengang. Oder einfach alles auf einmal herauspressen. Eine Frau schreibt sogar: „Er fragte mich, ob ich meine Periode verschieben könne, sodass sie sich nicht mit seinem Geburtstag überschneiden würde.“

Einem 21-Jährigen war dagegen angeblich überhaupt nicht klar, dass Frauen beim Menstruieren überhaupt bluten. Ein großer Schock für den armen Mann. Aber irgendwann musste er es ja erfahren, oder?

Obwohl der Thread vor allem zur Belustigung unter Frauen da ist, könnte er auch einen echten Nutzen für die interessierte Männerschaft haben. Denn hier sammeln Frauen Antworten auf Fragen, die sich viele Männer wohl einfach nie zu stellen getraut haben – oder ihnen gar nicht erst in den Sinn gekommen wären.

Die Erzählungen der Frauen könnten aber nicht nur Männer weiterbringen, sondern öffnen auch einigen Frauen die Augen. Viele verstehen durch die Sätze, die hier zusammenkommen, erst, wie wenig viele Männer tatsächlich wissen – und können sich so auch erklären, warum viele beispielsweise Tampons für ein Luxusgut halten. Nachdem eine schrieb „Er dachte, Frauen pinkeln ihre Periode einfach aus“, entwickelt sich beispielsweise ein Gespräch darüber, dass einige Männer vielleicht nur ihrer Unwissenheit wegen für eine hohe Besteuerung von Tampons seien.

Aber nicht nur die Regel, sondern auch Sex mit Frauen stellt einige Männer offenbar vor gewisse Rätsel – von denen sie dann allerdings glauben, sie schon längst gelöst zu haben. Frauen hätten demnach nur deshalb manchmal keinen Orgasmus beim Sex, weil sie dafür emotional nicht bereit seien. Und Sex in der Schwangerschaft sei eine Gefahr für's Baby – weil der Penis des Mannes das Kind am Kopf verletzen könne.

Besonders was biologische Abläufe im Körper der Frau angeht, haben viele wohl absurde Vorstellungen. Während manche an tatsächlich Eier-legende Frauen glauben, meint ein anderer die Form seines Penisses könne die Form einer Vagina bestimmen. Auch, wenn es um Hygiene geht, fallen Ratschläge, die eine Frau auf keinen Fall befolgen sollte.

Während manche Aussagen also einfach nur zum Schreien komisch sind, sind andere zum Schreien schrecklich. Denn das Unwissen und die Vorstellungen einiger Männer können vor allem für deren Partnerinnen und Töchter nicht nur unangenehm, sondern sogar belastend und gefährlich werden.

Das Erschreckende: Sogar Männer, die eigentlich besonders viel über den weiblichen Körper wissen müssten, nämlich Gynäkologen, scheinen manchmal wahnwitzige Ideen darüber zu haben, wie der weibliche Körper funktioniert und wie man mit ihm umgehen muss. Und das kann dann richtig schmerzhaft werden.

Aber nicht nur Frauen beteiligen sich an dem Thread. Es gibt sie auch hier: die Männer, die eben doch Ahnung haben. Ein Vater von drei Kindern beispielsweise wundert sich darin öffentlich über seine Geschlechtsgenossen. Er sagt, er habe sich mit einem Kommilitonen darüber streiten müssen, ob Frauen auch dann schwanger werden könnten, wenn sie beim Sex oben sind.

Alles in allem kann dieser Thread einiges leisten: Er kann zum Lachen bringen, aber auch zum Nachdenken, die Leserinnen und Leser schockieren. Und er könnte auch aufklären. Allerdings nur, wenn ihn auch solche Männer lesen, die darin zitiert werden oder werden könnten.

lath