14 Antworten von: Benjamin Raschke, Die Grünen

„Seenotrettung ist für mich ein entscheidender Funken Hoffnung und Menschlichkeit in all dem Dunkeln.“
Protokoll von Nina Büchs

Benjamin Raschke von den Grünen in Brandenburg will regieren.

Foto: dpa/Christoph Soeder

Wir haben die Spitzenkandidat*innen der Landtagswahl in Brandenburg gebeten, uns 14 Satzanfänge zu vollenden. Benjamin Raschke von den Grünen tat das so:

Das wichtigste Thema im Wahlkampf ... bei der Trockenheit, den riesigen Waldbränden und der Jugend auf der Straße keine Frage: Klimaschutz!

Millennials sind für mich ... – ich musste erst mal nachschlagen – offenbar kein Etikett, an dem ich hänge.

Wenn mir jemand einen Joint reicht, dann ... reich ihn ihn weiter (jeder soll dürfen, ich muss nicht).

Mein bester Freund/meine beste Freundin würde über mich sagen, dass ... mich mal wieder sehen lassen sollte, die Welt retten könnte auch mal jemand anderes.

Die deutschen Grenzen … bleiben offen.

Ein brandenburgischer Ministerpräsident ... hat drei große Aufgaben: unsere Lebensgrundlagen schützen, den sozialen Zusammenhalt stärken und für Weltoffenheit zu stehen.

Das Beste an der Digitalisierung ist ... dass wir auch auf dem Land Zugang zur ganzen Welt haben.

Seenotrettung ist für mich … ein entscheidender Funken Hoffnung und Menschlichkeit in all dem Dunkeln.

Klimaschutz kann nur funktionieren, wenn ... wir das sofort, sozial und lebensfroh hinbekommen.

Rechtsextremismus … hat viele Mitläufer, die wir zurückgewinnen können.

Linksextremismus … egal ob links oder rechts, spätestens bei Gewalt hört der Spaß auf.

Mein Bundesland hat zu Unrecht das Image, dass ... hier nichts los ist – herkommen und vom Gegenteil überzeugen lassen.

Ich bin der einzige Kandidat, der … die Kombination Dendemann, Chefket und Leo Lausemaus in seiner Spotify-Playliste hat. Garantiert!

Das letzte Foto auf meinem Handy ist … vom Jagdhornblasen vor einer Podiumsdiskussion zu Wolf & Co.

  • teilen
  • schließen