„Ein bisschen Abwechslung wäre doch mal nett“

Max hat mehrere Partner*innen. Seiner Schwester ist freie Liebe dagegen nicht geheuer – erst recht nicht, wenn Max damit Familienfeste aufwirbeln könnte.
Von Carlotta Diederich
whatsappkolumne oma 68 ifp

Illustration: jetzt

Wer schreibt?

Max mit seiner Familie, genauer: seiner Schwester Romy, seiner Oma Gerti und seinem Vater Jens.

Warum schreiben sie?

Weil Opa Geburtstag hat und das ja zumindest digital und mit einem Geschenk gefeiert werden muss. Lange bleibt der Chat allerdings nicht beim Thema – denn Romy ist nicht ganz einverstanden damit, wen Max zum Fest einladen will. So wird im Laufe des Gesprächs klar, was die einzelnen Familienmitglieder vom Konzept „freie Liebe“ halten.

Und so könnte das aussehen:

Anmerkung der Redaktion: Diese Folge der Whatsapp-Kolumne ist in Zusammenarbeit mit der Katholischen Journalistenschule ifp entstanden. Die Autorin des Textes ist dort Stipendiatin und hat diesen Beitrag innerhalb eines gemeinsamen Projektes mit jetzt verfasst. Die im Rahmen des Projektes entstandenen Beiträge findest du auf der Themenseite „jetzt: Freiheit“.

  • teilen
  • schließen